Kreis Göppingen Engagiert für junge Leute

SWP 25.02.2012
Menschen, die sich für junge Leute engagieren, sind potenzielle Kandidaten für den Bürgerpreis. Dem bundesweiten Wettbewerb ist ein Kreisentscheid vorgeschaltet. Jetzt hat die Jury die Weichen gestellt.

Ring frei für die Neuauflage des Bürgerpreises im Landkreis Göppingen. Für den von Bundestagsabgeordneten initiierten und von der Sparkassen-Organisation unterstützten bundesweiten Wettbewerb wird es auch 2012 wieder einen Kreisentscheid geben. In diesem Jahr werden Menschen als Preisträger gesucht, die sich ehrenamtlich für junge Menschen engagieren.

Junge Leute gelten als Hoffnungsträger. Sie sollen die Gesellschaft von morgen gestalten und sie haben viele Möglichkeiten, ihren eigenen Weg zu gehen. Diesen zu finden, fällt nicht für jeden gleichermaßen leicht. Ehrenamtliches Engagement kann hier ansetzen, jungen Menschen Chancen aufzeigen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

Menschen und Projekte, die sich für junge Leute engagieren und ihnen helfen, den eigenen Weg zu finden, sind für eine starke, zukunftsfähige Gesellschaft unverzichtbar", sind sich die Wettbewerbs-Initiatoren einig und suchen deshalb genau solche Menschen und Projekte für den Bürgerpreis. Dabei können es durchaus auch selbst Jugendliche (ab 14 Jahren) sein, die sich ehrenamtlich um Gleichaltrige kümmern.

Auch dieses Mal ist der Wettbewerb wieder in verschiedenen Kategorien ausgeschrieben. In der Kategorie U 21 wird dabei das Augenmerk auf Engagement von Jugendlichen für Jugendliche gelegt. Weitere Kategorien sind "Alltagshelden", "Engagierte Unternehmer" und "Lebenswerk".

Der Deutsche Bürgerpreis ist der größte bundesweite Ehrenamtspreis und hat sich mittlerweile als eine feste Größe der Freiwilligen- und Anerkennungskultur in Deutschland etabliert. Die Auszeichnung wird jährlich von der Initiative "für mich. für uns. für alle." vergeben - einem Bündnis aus engagierten Bundestagsabgeordneten, den Städten, Landkreisen und Gemeinden Deutschlands sowie den Sparkassen.

Im Mittelpunkt stehen die mehr als 23 Millionen Menschen, die sich in Deutschland freiwillig für ein besseres Zusammenleben stark machen. Der Deutsche Bürgerpreis zeichnet Personen, Projekte und Unternehmen aus, die mit ehrenamtlichen Engagement dazu beitragen, die Lebensqualität vor Ort zu verbessern.

Die derzeit rund 70 lokalen Initiativen in ganz Deutschland - darunter auch im Landkreis Göppingen - prämieren in jedem Jahr zu einem festgelegten Themenschwerpunkt herausragende Engagements vor Ort. Aus den lokalen Preisträgern ermittelt eine Jury die nationalen Gewinner. Diese werden in einer großen Gala gegen Ende des Jahres im ZDF Zollernhof in Berlin gewürdigt.