Einheitliche Ausbildung

SWP 17.03.2012

Seit mehr als sieben Jahrzehnten ist die Bergwacht Göppingen aktiv im Rettungsdienst wie auch im Naturschutz tätig. Organisatorisch sind die Bergretter beim Deutschen Roten Kreuz angegliedert und haben ihren Stützpunkt neben der Klinik am Eichert.

Vor allem in den letzten Jahren wurden deutschlandweit große Anstrengungen unternommen, um die Ausbildung aller Bergwachtmitglieder zu vereinheitlichen: "So wird gewährleistet, dass alle Bergretter auch über die Grenzen ihrer eigenen Bereitschaft hinaus problemlos zusammenarbeiten können." Was auch im Landkreis Göppingen von großer Wichtigkeit ist, denn bei jedem Einsatz werden die Bereitschaften Göppingen und Geislingen-Wiesensteig immer gemeinschaftlich alarmiert.

Kommt man als neues Mitglied zur Bergwacht, ist man zunächst Anwärter und muss neben einem speziellen Sommer- und Winterlehrgang auch eine Naturschutz- und Sanitätsausbildung durchlaufen. "Zudem sind alle aktiven Einsatzkräfte auch ausgebildete Luftretter", so Raimund Wimmer.

Nähere Informationen findet man im Internet unter

www.bergwacht-goeppingen.de.

Zudem feiert die Bergwacht Württemberg dieses Jahr ihr 75-Jahr-Jubiläum mit vielen interessanten Veranstaltungen. Informationen dazu gibt es im Netz unter

www.75Jahre.Bergwacht-Wuerttemberg.de