Ebersbach Eine Runde weiter bei "The Voice"

Nicole Basan (links) ist eine Runde weiter - mit ihrem Mentor Andreas Bourani (rechts) kämpft die Sängerin nun ums Weiterkommen.
Nicole Basan (links) ist eine Runde weiter - mit ihrem Mentor Andreas Bourani (rechts) kämpft die Sängerin nun ums Weiterkommen. © Foto: SAT.1
Ebersbach / SWP 05.11.2015
Die 26-jährige Nicole Basan aus Ebersbach hat es in der Talentshow "The Voice of Germany" in die nächste Runde geschafft.

In den sogenannten Blind Auditions konnte die junge Sängerin die Jury von ihrem Gesangstalent überzeugen. Dass die Castingrunde "Blind Audition", also "Blindes Vorsingen", heißt, hat einen Grund: Die Jury sitzt mit dem Rücken zur Bühne - sieht den Sänger also nicht. Erst, wenn das Gesangstalent die Jury überzeugt hat, dreht sich der jeweilige Juror um und sieht den Sänger. Dieser darf sich dann entscheiden, in welches "Team" er gehen möchte. Nicole Basan entschied sich für Andreas Bourani als Mentor.

Obwohl sie eigentlich zu den Fantastischen Vier gehen wollte: "Ich wollte zu den Fantas, weil sie ja aus Stuttgart kommen. Aber der Andreas hat mich mit dem, was er gesagt hat, einfach überredet." Es sei eine Bauchentscheidung gewesen, sagt Nicole Basan heute. Bereut hat die 26-Jährige ihre Teilnahme bislang jedenfalls nicht: "Das ist eine tolle Erfahrung. Hinter die Kulissen des Fernsehens zu blicken und dort auftreten zu dürfen", erzählt sie begeistert. Weiter geht es für Nicole Basan nun mit den sogenannten "Battles", in denen sie sich gegen ihre Konkurrenz durchsetzen muss.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel