Göppingen Emotionale Reise in die Vergangenheit

Die Familie verbrachte drei Tage in Polen. Emotional sei die Begegnung mit Hella Ohm (rechts) gewesen. Deren Eltern waren auf dem Gut der Eckardts angestellt.
Die Familie verbrachte drei Tage in Polen. Emotional sei die Begegnung mit Hella Ohm (rechts) gewesen. Deren Eltern waren auf dem Gut der Eckardts angestellt. © Foto: Privat
Göppingen / Inge Czemmel 19.08.2018
Hubertus Eckardt aus dem Göppinger Stadtteil St. Gotthard begab sich auf die Spuren seiner Vorfahren. Gemeinsam mit seiner Familie reiste er nach Polen – eine Rückkehr an einen Ort, der mit vielen Emotionen verbunden ist.

Nicht weit von Cottbus entfernt liegt in Polen das Dorf Radwanów, das vor dem Zweiten Weltkrieg noch Seiffersdorf hieß und im niederschlesischen Kreis Freystadt lag.

Dort wurde Hubertus Eckardt vom Sonnenhof in St. Gotthardt auf dem großen Gutshof seiner Eltern geboren. Den heute 77-Jährigen hat es nie dort hingezogen. Doch jetzt kam es anders. Eine emotionale Reise an seinen polnischen Geburtsort und zu den Spuren seiner Ahnen begann.

Lesen Sie den ganzen Artikel am Montag in der NWZ, der Geislinger Zeitung oder unserem E-Paper.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel