In Göppingen machten sich Unbekannte zwischen Samstag und Montag gleich an zwei Verkaufswagen in der Holzheimer Straße zu schaffen. Die Einbrecher wollten die Türen der Wagen aufbrechen. Als sie daran scheiterten, warfen sie die Fenster ein. So gelangten sie in das Innere, wo sie Getränkedosen und Süßigkeiten stahlen. Zudem erbeuteten die Einbrecher Leergut und Akkus.
Auch Gebäude in Uhingen und in Schlierbach waren in den vergangenen Tagen das Ziel von Einbrechern. In Uhingen-Holzhausen hebelte zwischen Freitag und Montag ein Unbekannter bei einer Schule die Tür eines Gerätehauses auf. Der Täter erbeutete mehrere Arbeitsgeräte und ein Springseil. Der angerichtete Schaden mit rund 100 Euro ist höher als die Beute.

Uhingen, Salach und Schlierbach im Visier

In Schlierbach verschafften sich Einbrecher Zugang in das Innere einer Firma in der Dieselstraße. Sie hatten ein Fenster aufgehebelt, durch das sie einstiegen. Sie brachen Schränke auf, in denen sie offensichtlich nichts Brauchbares fanden. Auch brachen sie mehrere Türen und einen Tresor auf. Aus diesem stahlen sie Geld. Ob sie weitere Beute machten sei noch unklar, so die Polizei. In Salach schlichen sich über das Wochenende Unbekannte auf ein Firmengelände in der Brühlstraße. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei erbeuteten die Einbrecher verschiedene Maschinen und EDV-Geräte. Genaueres steht bislang nicht fest.
In allen Fällen ermittelt jetzt die Polizei, die auch die Spuren sicherte. Die Ermittler raten, über Nacht und freie Tage keine Wertsachen in Firmen zurückzulassen.

Ulm/Göppingen