Es gibt Abende, an denen passt einfach alles. So wie am Mittwoch, als die Menschen in das Festzelt bei der Göppinger EWS-Arena strömten, um beim 12. NWZ-Blasmusik-Festival den inoffiziellen Startschuss des Maientags zu feiern. Beim Festival ging es auch um die Wahl des Lederhosen-Prinz und der Dirndl-Königin.

Wahl des Lederhosen-Prinz und der Dirndl-Königin

Zum fünften Mal konnten sich jeweils fünf Kandidatinnen und Kandidaten beim NWZ-Blasmusik-Festival um den Titel Dirndl-Königin oder Lederhosen-Prinz bewerben. Moderator Hansy Vogt stellte die Probanden auf der Bühne vor, bevor es hieß: Nerven bewahren und die Prüfungen meistern. Von Freunden und dem Publikum lautstark angefeuert, mussten mit Wasser gefüllte Maßkrüge mit ausgestrecktem Arm gestemmt  und Schnürsenkel aus- und wieder eingefädelt werden – letzteres auf Geschwindigkeit.

Alle Bilder des Blasmusik-Festivals:

Blasmusikfestival 2019 Eröffnung des Maientages mit dem 12. Blasmusikfestival

Mit Kraft und Geschick setzten sich die 21-jährige Studentin Anna Schuhmacher und der gleichaltrige technische Zeichner Tobias Hermann gegen die Mitbewerber durch. „Mein Hobby ist, sich mit Freunden zu treffen“, sagte die mit Krönchen und  Schärpe gekürte neue Dirndl-Königin. Der frischgebackene Lederhosen-Prinz  machte aus „Lust und Laune“ mit und begeistert sich in seiner Freizeit für Fußball. Die beiden aus Jebenhausen stammenden Gewinner der Trachten-Gaudi freuen sich jetzt jeweils über einen Gutschein für einen reservierten Wasentisch für zehn Personen nebst einer Maß Bier und einem halben Hähnchen im Göckelesmaier-Festzelt.

Der 55-jährige Koch Claus Schmid aus Göppingen konnte sich den zweiten Platz sichern und freut sich über einen Einkaufs-Gutschein für das Geschäft „Allgaeulilie“ in Rechberghausen. Denselben Gewinn eroberte sich mit Platz zwei die 25-jährige Sozial-Managerin Mareike Franzel aus Uhingen. Sie war „Wiederholungstäterin“, denn 2017 hatte sie das Siegerkrönchen auf. Für die Drittplatzierten gab es jeweils einen Gutschein über ein 30-Liter-Fass Bier der Brauerei Kaiser. Dass bei einem Wasentisch-Gewinn manchmal überraschend auch Amor Platz nimmt, wissen die Gewinner von 2018, Nicole Herb und Mark Franzel. „Wir haben Tisch an Tisch beim Wasen gefeiert und uns immer angesehen, nach einem halben Jahr habe ich sie angerufen“, schmunzelt der 25-jährige Servicetechniker aus Holzhausen. Nicole Herb aus Hausen/Fils bekräftigt: „Seit einem halben Jahr sind wir zusammen und sehr glücklich“.