Kommentar Dirk Hülser: „Respektlos behandelt“

Göppingen / Dirk Hülser 18.05.2018
Verständlich, dass Stadträte und Mitglieder des Technikforums sauer sind.

Verständlich, dass Stadträte und Mitglieder des Technikforums sauer sind. In Sonntagsreden wird immer wieder die Bedeutung der Bürgerbeteiligung und des Ehrenamts betont – doch wenn es dann ernst wird, wie jetzt beim Thema alte Gießerei, zeigt sich, was solche Bekenntnisse wert sind. In diesem Fall wenig bis gar nichts.

Der riesengroßen Gießerei könnte im kulturellen Leben der Stadt künftig eine zentrale Bedeutung zukommen, nicht zuletzt wegen des Wegfalls der Werfthalle als Veranstaltungsort, die ja mittlerweile der Firma Kleemann gehört. Umso wichtiger ist es, dass möglichst viele Gruppen eingebunden werden. Nicht zuletzt deshalb hat ja der Gemeinderat auch beschlossen, das Technikforum wenigstens anzuhören und über dessen Ideen zu diskutieren. Doch bislang erstellt nur eine externe Beraterfirma ein Gutachten. Die Mitglieder des Technikforums wurden nicht gehört – obwohl sie viel Geld in eine aufwendige Präsentation investiert haben.

Nicht fair ist es nun, wenn seitens der Verwaltung darauf hingewiesen wird, dass das Technikforum sich bereits im Juli äußern konnte. Das war in kleinem Kreis, ohne Präsentation – und lange vor dem Gemeinderatsbeschluss. So wird bürgerschaftliches Engagement nicht nur nicht gewürdigt, sondern respektlos ignoriert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel