Ein Jahr der Feste

Das Schloss Meersburg, hier die Seeseite mit dem Pavillon, kann im Frühjahr nach eineinhalb Jahren Renovierung wieder besichtigt werden.
Das Schloss Meersburg, hier die Seeseite mit dem Pavillon, kann im Frühjahr nach eineinhalb Jahren Renovierung wieder besichtigt werden.
PM 23.02.2012
Das Jahresprogramm der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg reicht von Jubiläen und Festen bis hin zu einer spektakulären Wiedereröffnung. Die Verwaltung setzt dabei auch auf viele Besucher.

Ein großes Thema zieht sich wie ein roter Faden durchs Jahr: "900 Jahre Haus Baden." Wie regierten und lebten die Herrscherfamilien? Die Verantwortlichen der Staatlichen Schlösser und Gärten sind überzeugt: Wo könnte man das besser mit allen Sinnen erleben als in den Burgen und Schlössern des Landes? Von den Ruinen des Mittelalters wie Hohenbaden oder Yburg bis zu den Schöpfungen der barocken Residenzen in Rastatt.

Landesgeschichte erlebe man am besten an den Originalschauplätzen, heißt es in einer Pressemitteilung. Viele badische Burgen und Schlösser haben ihr Programm mit Führungen und Veranstaltungen am Jahresmotto ausgerichtet. In Salem, dem mächtigen Zisterzienserkloster und späteren Schloss der Markgrafen von Baden, erinnern die Staatlichen Schlösser und Gärten vom 19. Mai bis zum 7. Oktober mit der Ausstellung "Das Haus Baden am Bodensee" an die früheren Herren.

Auch beim nächsten großen Ereignis "60 Jahre Baden-Württemberg" sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit verschiedenen Aktionen dabei.

Zu den Höhepunkten des Jahres zählt die Wiedereröffnung des Schlosses Meersburg am 28. April. Die barocke Residenz der Fürstbischöfe von Konstanz ist nach anderthalb Jahre Restaurierung wieder für Besucher zugänglich. Gefeiert wird das unter anderem mit einem Bürgerfest zum Start der Saison und einem Sommerfest am 17. Juni. "Tapisserien in Schlössern" heißt es vom 17. bis 19. Mai auf Schloss Bruchsal. Der Grund: Die Beletage wurde wieder eingerichtet und die fürstbischöfliche Tapisseriensammlung neu aufgehängt.

Am Schlosserlebnistag am 17. Juni lautet das Motto in allen Burgen und Schlössern "Fantastische Tore" und ist ein Programm für die ganze Familie.

Vom 22. Juni bis 8. Juli ist "Blauschäferei" angesagt: Der Künstler Rainer Bonk macht mit seiner Schafherde aus blauem Kunststoff Station an insgesamt zehn Schlössern. Auf Schloss Ludwigsburg wird am 4. und 5. August das Fest der Generationen auf die Beine gestellt. Es solle einer der Höhepunkte im Programm zum 60-jährigen Bestehen Baden-Württembergs werden.Info Weitere Veranstaltungen sind im Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de zu finden.