Projekt Ein Film über Schule gestern und heute

Der aktuelle Filmdreh am Göppinger WHG.
Der aktuelle Filmdreh am Göppinger WHG. © Foto: Schule
Göppingen / NWZ 18.05.2018

Das Werner-Heisenberg-Gymnasium ist „Kulturagenten-Schule“ und hat eine eigene Kulturgruppe, die Kooperationsprojekte mit Künstlern im Unterricht entwickelt, die der Schulgemeinschaft zugute kommen und gleichzeitig Baustein der kulturellen Schulentwicklung Göppingens sind. Jetzt arbeiteten in einem mehrtägigen Filmworkshop die 12-köpfige Film AG des WHG sowie ihr Lehrer und stellvertretender Schulleiter Claudius Bührle an der Umsetzung eines Filmes über das Werner-Heisenberg- Gymnasium selbst. Verglichen wird in dem Streifen die jetzige Schulsituation mit der Vergangenheit – Anlass ist unter anderem das diesjährige 50-jährige Schuljubiläum.

 Als Filmteams produzieren Schüler in vier Gruppen verschiedene Videos, die zu einem Jubiläumsfilm zusammen geschnitten werden. Zuvor wurden Ideen gesammelt und ausgearbeitet. Außerdem haben die Teilnehmer Drehorte und Protagonisten ausgewählt. Die Jugendlichen werden vom Filmemacher und Regisseur Oliver Koll betreut. Der fertige Film wird am großen Jubiläums-Festtag des WHG am 23. und 24. Juli im E-Werk und in der Schule selbst gezeigt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel