Böhmenkirch / Von Claudia Burst  Uhr
Die Böhmenkircher Bibliothek im Kronenhof bietet die Lese-Aktion „Heiß auf Lesen“ in diesem Jahr erstmals für Erwachsene an – auf originelle Weise.

Erste Sätze in einem Buch können unglaublich spannend sein. Sie können viel verraten – oder gar nichts. Sie machen neugierig, ziehen den Leser ins Buch oder eben nicht. Diese Tatsache hat sich das Team der Böhmenkircher Bibliothek im Kronenhof zunutze gemacht: Zum ersten Mal bieten Büchereileiterin Andrea Wagner und ihre Mitarbeiterinnen Kornelia Barth und Martina Salber die Aktion „Heiß auf Lesen“ auch für Erwachsene an – als „Blind Date mit einem Buch“. „Heiß auf Lesen“ ist eigentlich eine Leseförderungsaktion des Landes, die es seit zehn Jahren für Kinder gibt.

Lesen wird spannend gemacht

Die Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen beim Regierungspräsidium (RP) Stuttgart hat zwei Modelle entwickelt, die das Lesen für Erwachsene wieder spannend machen sollen.

Blind Date mit einem Buch

Beim Blind-Dating – der Variante, für die sich Andrea Wagner entschieden hat – erfahren die Leser nur den allerersten Satz aus 30 verschiedenen Büchern. Sonst nichts – weder das Buch-Genre, noch den Autor, noch sonst etwas. Aufgrund dieses Satzes entscheiden sie sich für ein Buch und erfahren erst nach der Ausleihe, für welche Art Lesestoff sie sich entschieden haben. „Unter den Büchern sind Krimis, Thriller, Liebesromane, Science-Fiction-Bücher, Historisches oder Humoristisches, einfach alles quer durch“, schildert Wagner.

Mehr darüber lesen sie in unserer Ausgabe vom 14. August.