Immer wenn Schnee fällt, ist die Hölle los. Da kommen ganze Horden“, sagt Jürgen Stöckle. Schon seit Jahren nutzen Autofahrer die landwirtschaftlichen Flächen auf dem Messelberg, um im Schnee Autos driften zu lassen. Dabei ziehen sie Kreise und Spuren ins Weiß.
Leidtragende dieser Driftingszene, die Stöckle auf 30 bis 40 Personen schätzt, sind  die Natur, landwirtschaftliche Betriebe und die Fliegergruppe Donzdorf, in deren Piste ebenfa...