Im September wird ein neuer Bundestag gewählt. Wäre Götz Werner, Gründer und Aufsichtsratsmitglied der Drogeriemarktkette dm, Kandidat für das Kanzleramt, wäre eines für ihn ganz wichtig: „Dass wir unsere Verfassung wirklich ernst nehmen, besonders Artikel 1, der besagt, dass die Würde des Menschen unantastbar ist“. Matthias Weik würde ein gerechtes Steuersystem einführen, „das heißt unser Konsum wird besteuert und nicht unsere Einkommen“. Auf der Agenda Marc Friedrichs würden im Falle einer Kandidatur Ehrlichkeit und Tacheles stehen. „Auch wenn sie bitter ist: den Menschen einfach mal die Wahrheit zutrauen“, fordert er.

Alle drei haben zusammen ein Buch geschrieben. Titel: „Sonst knallt’s – Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen“. Das Trio geißelt in seinem Buch das aktuelle Steuersystem, fordert das bedingungslose Grundeinkommen und warnt davor, dass sowohl unser Wohlstand als auch unsere Demokratie auf dem Spiel stünden. Das 150-seitige Werk kommt am 24. April auf den Markt, einen Tag später, am Dienstag, 25. April, wird es in Göppingen erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Auf Einladung der NWZ kommen Friedrich und Weik, die beiden Bestseller-Autoren aus dem Remstal, und Werner in die Göppinger Stadthalle und präsentieren ab 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) ihr „Wachrüttel-Buch“ vor der Bundestagswahl. Moderiert wird die Veranstaltung von NWZ-Redaktionsleiter Helge Thiele und seinem Stellvertreter Joa Schmid. Auch die Besucher können die drei Autoren mit Fragen löchern.

Info Tickets für die Buchvorstellung am Dienstag, 25. April, ab 19 Uhr in der Göppinger Stadthalle gibt es bei der NWZ, Rosenstraße 24, in Göppingen sowie online unter www.südwestpresse.de/ticketshop und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tickets mit abomax-Rabatt sind nur bei der NWZ erhältlich.