Turnier Die Mini-WM kommt nach Göppingen

Heinrich Bruß ist Jugendwart beim SV Göppingen.
Heinrich Bruß ist Jugendwart beim SV Göppingen. © Foto: Privat
Göppingen / Constantin Fetzer 29.05.2018
32 E-Jugend-Teams spielen bei der Mini-WM am Wochenende um den Pokal. Gastgeber ist der Göppinger Sportverein.

Herr Bruß, auf was freuen Sie sich bei der Mini-WM am meisten?

Heinrich Bruß: Ganz besonders freue ich mich auf viele gute, spannende und faire Spiele und auf hoffentlich zwei tolle Tage mit vielen guten  Begegnungen – mit den Spielern und den Verantwortlichen bei den Vereinen. Nicht zuletzt bin ich gespannt, wie es die einzelnen Mannschaften schaffen, in die Rolle des Landes zu schlüpfen, dessen Farben sie bei der Mini-WM vertreten.

Wie sind die Rückmeldungen der Mannschaften zu der Veranstaltung?

Bei mir ist angekommen, dass sich bei den Vereinen, im Unterschied zur Vorfreude auf ein normales Turnier, jetzt schon eine ganz besondere Stimmung breit macht. Was zum einen sicherlich damit zusammenhängt, dass den Vereinen schon die Trikots überreicht wurden und zum anderen spüren alle, dass es sich bei der Mini-WM um etwas ganz Besonderes handelt. Die Auseinandersetzung, stellvertretend für ein Land Fußball zu spielen, hat man ja so auch nicht immer.

Warum engagiert sich der GSV bei diesem Event?

Wir alle hielten es von Anfang an für eine ganz faszinierende Idee. Diese Mini-WM, ein Turnier, in dem ich für ein anderes Land, für andere Menschen spiele. Schön wäre es natürlich, wenn die einzelnen Mannschaften sich mit dem zugelosten Land auch tiefer auseinander setzen würden. Vielleicht stellen sich die Vereine folgende Fragen: Was ist das für ein Land, gab es große Titel oder große Spieler aus diesem Land und wie wird dort Fußball gespielt? Mit dieser Auseinandersetzung tragen wir in einem kleinen Rahmen dazu bei, sich mit anderen Ländern und Kulturen auseinanderzusetzen. Es wird ja nicht nur in Deutschland guter Fußball gespielt, sondern in vielen anderen Ländern der Erde ebenfalls. Daher betrachten wir es als eine große Ehre, dieses Event zusammen mit der Agentur Staufen Plus organisieren zu dürfen.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel