Die Kunsthalle

SWP 01.08.2014

Geschichte Die Kunsthalle wurde im Jahr 1989 gegründet, damals noch unter dem Namen "Städtische Galerie", den neuen Namen trägt sie seit 1999. In den vergangenen Jahren wurde sie erweitert um den Raum "C 1", die "Halle unten", das Atelier der Kunstvermittlung, die Artothek, Bibliothek und Schenkung Klaus Heider.

Diskussion Immer wieder wurde über einen Umzug der Kunsthalle debattiert. Als mögliche Standorte waren viele Plätze im Gespräch: der Stauferpark, der Stadthallenpark, das Roth-Carré und eine Kulturmeile am Bahnhof. Nachdem all dies verworfen wurde, fiel im Jahr 2012 der Beschluss, den bestehenden Standort aufzuwerten: mit Foyer, Garderobe, Museumscafé.