Die Geschichte des Stadtteils

SWP 31.01.2012

Das Karlstraßenquartier gilt als ein städtebaulich und bauhistorisch eigenständiger Stadtteil. Als erste Stadterweiterung der historischen Stadt Göppingen wurde er 1785 von Johann Groß geplant. Großzügige Grünanlagen mit noch vorhandener Baumallee prägen die stadträumliche Qualität.

Die Bebauung an der Bleichstraße trennte das Quartier in den Siebzigerjahren von der Innenstadt ab. In den Achtzigerjahren begann die Sanierungswelle.