Dezentrales Konzept

SWP 13.01.2012

Das Haus der Jugend Göppingen war 1947 gegründet worden, seit 1969 ist sein Treff das Jugendhaus in der Dürerstraße. Vor vier Jahren war ein dezentrales Konzept umgesetzt worden. Heute gehören zum Haus der Jugend neben dem Jugendhaus unter anderen die "Grotte" in der Stadtbibliothek, der Kinder und Jugendtreff Bergfeld oder der Jugendtreff Holzheim "Wood Home" in der ehemaligen Post in der Schlater Straße. Das Jugendcafé ist dienstags von 17 bis 22 Uhr, freitags von 15 bis 22 Uhr und samstags bei Veranstaltungen geöffnet. Weitere Informationen unter www.jugendhaus-gp.de