Am Göppinger Kornhausplatz soll ein Designhotel mit 86 Zimmern der Marke "Arthotel Ana" der Kategorie drei bis vier Sterne entstehen. Investor Uwe Flaig hat jetzt mit dem künftigen Betreiber, der GS Star GmbH aus Augsburg, einem Unternehmen der Münchner "Gorgeous Smiling Hotels", einen Pacht- und Betreibervertrag für 20 Jahre geschlossen. Der künftige Pächter betreibt 15 Hotels in fünf Städten in Deutschland und Österreich und entwickelt nach eigenen Angaben zielgruppenorientierte Konzepte für Beherbergungsbetriebe, unter anderem der Marke "Arthotel Ana" mit Hotels in München und Wien. Bei der Konzeption der Hotels werde großen Wert auf eine gute Gestaltung gelegt, Stuttgarter Designer sollen für das Göppinger ein passgenaues Innenleben entwerfen. Flaig ist froh, dass der Pachtvertrag nun unter Dach und Fach ist: "Wir freuen uns natürlich sehr", sagt der Investor, denn mit dem künftigen Betreiber sei ein erfahrenes Unternehmen gefunden worden, dessen Konzept vielversprechend sei.

Im Lauf des Aprils will Flaig das Baugesuch für das fünfgeschossige Gebäude am Kornhausplatz auf dem Areal der ehemaligen Druckerei Rung einreichen. Der Bauvoranfrage hatte die Stadt bereits zugestimmt. In der Zwischenzeit hat sich auch der aus Architekten bestehende Göppinger Gestaltungsbeirat in einer zweiten Runde mit dem Projekt befasst. Dabei wurde auch die Höhe des Gebäudes mit vier Geschossen bis zur Brüstung und einem Geschoss dahinter ausführlich diskutiert. Die Experten befanden die Planung für richtig und vertretbar. Damit seien nun auch die von den Gemeinderatsfraktionen von SPD und Grünen Anfang des Jahres geäußerten Bedenken zur Höhenentwicklung des Hotelgebäudes endgültig ausgeräumt, sagt Flaig.

Erledigt sei auch das Thema Altlasten. Ein Gutachten habe eindeutig nachgewiesen, dass im Boden des künftigen Hotelgeländes keine schädlichen Stoffe verborgen sind. Nach den Osterferien sollen die Bagger anrücken, um die ehemaligen Druckereigebäude zwischen Kornhausplatz, Pfarr-, Markt- und Kirchstraße abzureißen. Flaig will die Arbeiten mit den umliegenden Nachbarn abstimmen. Das Hotel soll Anfang 2017 eröffnet werden.

Auch Göppingens Baubürgermeister Helmut Renftle freut sich, dass das Projekt "auf einem guten Weg" ist. "Ein Designhotel für Göppingen ist sicher was wert", meint Renftle. Die Stadt will den Kornhausplatz aufwerten und noch vor der Sommerpause einen offenen Architektenwettbewerb ausschreiben. Der Baubeginn ist ebenfalls für das kommende Jahr anvisiert.