Freizeit Der „Staufer-Express“ rollt wieder

Göppingen / SWP 16.05.2018

Die Stadt Göppingen, die Touristikgemeinschaft Stauferland und der Reiseveranstalter Allmendinger Reisen aus Ursenwang bringen auch in diesem Jahr den „Staufer-Express“ wieder auf die Straßen des Stauferlandes. Die nächste Tour ist am Samstag, 19. Mai.

Seit April nimmt ein kleiner Reisebus Einheimische und Besucher des Stauferlands einmal im Monat auf eine Erkundungsfahrt durch das Land der Könige und Kaiser mit. Denn Zeugnisse aus staufischer Zeit gibt es rund um den Göppinger Hausberg, den Hohenstaufen, viele, teilt die Göppinger Stadtverwaltung mit. Der „Staufer-Express“ wird an zahlreichen Stationen im Stauferland vorbeifahren, so unter anderem am Kloster Adelberg, am Rechberg, am Hohenstaufen, an der Stiftskirche in Faurndau, am Kloster Lorch, an den Highlights in der ältesten Stauferstadt Schwäbisch Gmünd (mit kleiner Pause), am Schloss Filseck und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten.

Eine Rundfahrt dauert etwa drei Stunden und wird von einer sachkundigen Gästeführerin der Schwäbischen Landpartie begleitet. Die reinen Busrundfahrten sind auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet.

Die nächsten Bustouren finden am 16. Juni, 21. Juli, 18. August, 15. September und 20. Oktober, jeweils um 14 Uhr, statt und kosten 18 Euro pro Person. Tickets für den „Staufer-Express“ können im ipunkt im Rathaus Göppingen gebucht werden Tel. (07161) 650-4444, Email: ipunkt@goeppingen.de. Weitere Informationen zum „Staufer-Express“ gibt es unter www.goeppingen.de .

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel