Forum Der 3D-Druck als Zukunftstechnologie

Göppingen / SWP 07.04.2018

In der Produktion der Zukunft scheint nichts unmöglich zu sein. Viele Unternehmen setzen bereits heute im Kontext der Digitalisierung auf eine additive Fertigung. Dabei handelt es sich um einen vorwiegend bei Insidern bekannten Fachbegriff, der aber weit über den besser bekannten Begriff des 3D-Drucks hinausgeht. „Die großen Vorteile der additiven Fertigung und die dabei stetig verbesserten Prozesse haben die Technologie weit vorangebracht“, heißt es in einer Pressemitteilung der IHK-Bezirkskammer Göppingen. Diese Technik werde heute sowohl im Ersatzteilbereich als auch zunehmend in der Serienproduktion eingesetzt. „Für den Göppinger Mittelstand bieten sich so ungeahnte Möglichkeiten und damit Chancen in allen Branchen.“

Unter dem Titel „Additive Fertigung und 3D-Druck“ bietet das dritte IHK-Forum Mittelstand-Digital am Mittwoch, 11. April, um 15 Uhr im IHK-Haus der Wirtschaft in der Jahnstraße einen Einblick in das Thema. Als Referenten wurden René Manigk, Geschäftsführer der Imapro GmbH in Göppingen, sowie Ruben Maier vom Steinbeis-Forschungszentrum Simulation in Stuttgart eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenpflichtig. Mehr Informationen gibt es bei Daniela Nitra von der IHK unter Tel. (07161) 6715-8430 oder im Internet unter www.stuttgart.ihk.de.

„Viele Unternehmer fragen sich derzeit, wann sich 3D-Druck lohnt und wann nicht und wohin der Trend in den nächsten Jahren führt“, erläutert der stellvertretende IHK-Geschäftsführer Gernot Imgart die Hintergründe der geplanten Fachveranstaltung.

Nicht alle Materialien geeignet

Noch können nicht alle identischen Materialien im 3D-Druck verwendet werden, die heute in der Industrie verarbeitet werden. Neben dem Metall- und Kunststoffdruck gibt es auf dem Markt weitere 3D-Druck-Verfahren mit jeweils unterschiedlichen Kosten und Einsatzbereichen.

Beim IHK-Forum soll den Teilnehmern aufgezeigt werden, wie ihr Unternehmen in diese innovative Produktionstechnik einsteigen kann. Dabei wird von den Referenten ein Überblick über die aktuellen 3D-Druckverfahren und deren Eigenschaften und Einsatzgebiete gegeben. Welche Herausforderungen es beim Einstieg und der Implementierung der additiven Fertigung in verschiedenen Unternehmen gibt und wie eine fertigungsgerechte Konstruktion aussehen muss, wird ebenfalls thematisiert.

Info Mit dem neuen IHK-Forum Mittelstand-Digital, das im vergangenen Jahr gestartet ist, will die IHK-Bezirkskammer Göppingen ihre Mitgliedsunternehmen mit unterschiedlichen Vorträgen beim Thema Industrie 4.0 und bei der Digitalisierung unterstützen. Dabei sollen auch Unternehmen angesprochen werden, die sich bisher wenig mit dem Thema auseinander gesetzt haben.