Göppingen Debatte über Schulentwicklung

HEL 17.02.2014

Im Mai will die Göppinger Stadtverwaltung im Gemeinderat die neuesten Zahlen zur Schulentwicklung präsentieren. Das kündigte Bürgermeisterin Gabriele Zull an. "Wir informieren Sie regelmäßig", sagte Zull in der jüngsten Gemeinderatssitzung. In der öffentlichen Sitzung hatte das Baudezernat auf Anfrage der SPD-Fraktion über bereits getätigte und noch zu erwartende Sanierungskosten an der Ursenwangschule und an der Haierschule von insgesamt mehreren Millionen Euro berichtet. Das veranlasste die Stadträte zu einer Grundsatzdebatte über die Schulentwicklung, das Für und Wider von Gemeinschaftsschulen und die Gefahr von Schulschließungen. Oberbürgermeister Guido Till ärgerte sich: "Als Gebäudeeigentümer haben wir die Pflicht zur Instandhaltung. Mit Schulpolitik und der Frage, wie man zu einzelnen Schultypen steht, hat das nichts zu tun."