DAS PROGRAMM DER ELTERNSCHULE AUF EINEN BLICK

SWP 09.02.2012

9. Februar

Wenn "konsequente Erziehung" in die Sackgasse führt

Erwin Heigl, Diplom-Pädagoge

Inhalt: Konsequenz hat Konjunktur. Aber was tun, wenn Kinder Konsequenzen einfach ignorieren? Oder wenn Konsequenz Problemverhalten eher verschärft statt verbessert? Dann ist es Zeit, dass Eltern und Kind aus der Konsequenz-Falle herauskommen.

Tipp: Stärke-Gutschein einlösbar.

Termin: Donnerstag, 9. Februar, 20 bis 22 Uhr , Haus der Familie Göppingen, Mörikestraße 17, Raum 2. Teilnahmegebühr: 8 Euro / 12 Euro je Paar. Anmeldung: Telefon: (07161) 96051-10 oder unter www.hdf-gp.de

10. Februar

"Meine Trauer wird dich finden" - Wie die Liebe weiter gehen kann

Roland Kachler, Diplom-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut, Theologe und Leiter einer Psychologischen Beratungsstelle

Inhalt: Am 10. Februar wird bundesweit der Tag der Kinderhospizarbeit begangen. Zu diesem Termin besteht der Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser im Landkreis Göppingen zwei Jahre lang. Zugleich wird das Projekt der Stiftung "Kinderland" zur Förderung des flächendeckenden Ausbaus der Kinderhospizarbeit in Baden-Württemberg abgeschlossen. Aus diesem Anlass veranstaltet der Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser im Landkreis Göppingen gemeinsam mit der Evang. Erwachsenenbildung und der Kath. Erwachsenenbildung einen Vortrag mit dem bekannten Autor Roland Kachler. Das Thema lautet: "Meine Trauer wird dich finden" - wie die Liebe weiter gehen kann. Roland Kachler stellt an diesem Abend ein neues Verständnis der Trauer und der Trauerarbeit vor. Er geht davon aus, dass wir sehr viel von der Trauer der Kinder lernen können. Sie fragen danach, wo der verstorbene Mensch jetzt ist. Kinder - und dem folgt so auch der neue Traueransatz - lieben den Verstorbenen weiterhin. Eine so verstandene Trauerarbeit verhilft den Trauernden zu einer anderen Beziehung zum Verstorbenen, die im Inneren des Hinterbliebenen weitergeht. Konkrete Schritte auf diesem neuen Weg der Trauerbewältigung werden aufgezeigt. Roland Kachler hat diesen Zugang zur Trauer aus der Begleitung von Trauernden und aus einer eigenen Verlusterfahrung heraus entwickelt. In seinen zahlreichen Büchern hat er auch für Kinder und Jugendliche neue Wege des Trauerns und des Liebens in der Trauer eröffnet.

Veranstaltet von Malteser Kinder-und Jugendhospizdienst in Zusammenarbeit mit Evang. Erwachsenenbildung Geislingen/Göppingen und Kath. Erwachsenenbildung.

Termin: Freitag, 10. Februar, 20 Uhr, Evang. Stadtkirche, Göppingen. Teilnahmegebühr: 5 Euro / 3 Euro ermäßigt. Keine Anmeldung erforderlich.

11. Februar

Kindertrauergruppe

Termin: 11. Februar, Ort: Haus der Familie Göppingen. Nähere Infos und Anmeldung unter Telefon: (07161) 96051-10 kath. Erwachsenenbildung.

12. Februar

Treffpunkt Alleinerziehende

Juristische Fragen zu Trennung und Scheidung

Martina Richter, Juristin, Rechtsanwältin für Familienrecht, Stuttgart

Inhalt: Schwerpunkt des Nachmittags wird eine erste Vorstellungsrunde sein, in der die Teilnehmer/innen konkrete Fragen zu ihrer Lebenssituation stellen können. Die Referentin wird die angesprochenen Themen zusammenfassen und aus juristischer Sicht beantworten.

Veranstaltet von Kath. Erwachsenenbildung in Zusammenarbeit mit Evang. Erwachsenenbildung Geislingen/Göppingen.

Termin: Sonntag, 12. Februar, 13.30 Uhr, SOS-Treffpunkt, Schillerstraße 18, Göppingen.

16. Februar

Eltern-Coaching - spielerisch und praktisch Lösungen mit Kindern finden

Nach dem Problemlösungs-Programm "Ich schaffs" von Ben Furman und Tapani Ahola (Carl Auer Verlag)

Angela Zahn, ILP Fachtherapeutin

Inhalt: Dabei geht es darum, Probleme in Fähigkeiten zu verwandeln, eine neue Kultur von Optimismus und Vertrauen auf Fortschritte zu schaffen nach den Mottos: - Mit Mut und Vertrauen auf Erfolg sind Ziele leichter zu erreichen; - mit Spaß gelingen auch schwierige Aufgaben leichter; - Kooperation ist die beste Voraussetzung für Lernen und Veränderung. Kinder sind von sich aus zäh und reich an Ressourcen und deswegen können sie auch fast alles lernen. Wir lernen und üben die einzelnen Schritte gemeinsam und tauschen unsere Erfahrungen aus.

Termin: Donnerstag, 16. Februar, 19.30 bis 21.30 Uhr, Vier mal, Haus der Familie Göppingen, Mörikestraße 17, Raum 1. Teilnahmegebühr: 36 Euro / 54 Euro je Paar. Anmeldung: Telefon: (07161) 96051-10 oder unter www.hdf-gp.de

21. Februar

Eltern-Baby-Kurs (ElBa), DRK Göppingen

Martina Jeutter

Inhalt: Mit der Geburt eines Kindes beginnt für die Familie ein neuer Lebensabschnitt. Bei Eltern und Baby ist von Natur aus eine Fülle an Entwicklungsfähigkeit und Energie vorhanden, vor Ihnen stehende neue Herausforderungen zu bewältigen. Die ElBa - Kurse des DRK unterstützen in dieser Zeit in wöchentlichen Treffs die Eltern mit Babys in kindgerechter Umgebung und in geborgener Atmosphäre. In kleinen Gruppen mit acht Mütter / Väter mit Baby findet man Zeit und Raum für Austausch und gute Gespräche. Die Kursleiterinnen sind Sozialpädagoginnen und/oder Kinderkrankenschwestern mit einer Zusatzqualifikation des DRK und vermitteln den Eltern ihr umfangreiches Wissen über Kleinkindpädagogik, Entwicklungspsychologie und Gesundheitsförderung sowie über gesunde Ernährung von Anfang an; diese Themenbereiche sind gerade im ersten Lebensjahr eines Kindes von großer Bedeutung. Viele Tipps und Anregungen für den Eltern-Kind-Alltag, das gemeinsame Lernen von Liedern, Bewegungs- und Spielanregungen, die zuhause leicht umsetzbar sind, schaffen Entlastung im Alltag und bringen so mehr Leichtigkeit in die Familie. Die elterlichen Fähigkeiten werden neu entdeckt und gestärkt, das Kind wird seiner Entwicklung gemäß beim Heranwachsen und Lernen liebevoll begleitet, Kontakte und hilfreiche Netzwerke entstehen innerhalb der Gruppe. Ein Quereinstieg nach Kursbeginn ist möglich, wenn es freie Plätze gibt. Weitere ElBa-Kurse für andere Altersgruppen auf Anfrage.

Tipp: Stärke-Gutschein einlösbar.

Termin: dienstags, ab 21. oder 28. Februar, 9.15 Uhr. Für Babys mit Geburtsdatum ab Dezember 2011. Anmeldung beim DRK-Kreisverband, Telefon: (07161) 6739-38 oder an c.eigl@drk-goeppingen.de - Nähere Info unter www.drk-goeppingen.de/Angebote

22. Februar

Eltern-Baby-Kurs, (ElBa), DRK Schlierbach

Angelika Göpfrich

Inhalt: siehe unter 21. Februar.

Tipp: Stärke-Gutschein einlösbar.

Termin: mittwochs, ab 22. oder 29. Februar, 11 Uhr. Für Babys mit Geburtsdatum ab November 2011. Anmeldung beim DRK-Kreisverband, Telefon: (07161) 6739-38 oder an c.eigl@drk-goeppingen.de - Nähere Info unter www.drk-goeppingen.de/Angebote

27. Februar

Hilfen für die junge Familie

Elisabeth Brendel, Diplom-Sozialarbeiterin

Inhalt: Neben der Freude über die Schwangerschaft und Geburt eines Kindes stellen sich auch wichtige Fragen: Reicht mein/unser Einkommen aus? Welche staatlichen Leistungen gibt es? Was muss vor, was muss nach der Geburt beantragt werden? Wo gibt es Beratung und Hilfe? Der Vortrag wird Sie darüber umfassend informieren.

In Kooperation mit der Kath. Schwangerschaftsberatungsstelle.

Tipp: Stärke-Gutschein einlösbar.

Termin: Montag, 27. Februar, 19.30 bis 21 Uhr, Haus der Familie Göppingen, Mörikestraße 17, Raum 16. Teilnahmegebühr: 5 Euro / 7,50 Euro je Paar. Anmeldung: Telefon: (07161) 96051-10 oder unter www.hdf-gp.de

28. Februar

Wickel und Auflagen für Kinder

Für Eltern von Klein- und Schulkindern

Regina Pelzer, PTA, Gesundheits-Pädagogin

Inhalt: Mit altbewährten Wickeln und Auflagen können Sie Ihrem Kind bei Infekten und Unwohlsein sanft und ohne Nebenwirkungen helfen. An praktischen Beispielen wird gezeigt, welche Wickel Fieber senken, Ohren-, Hals- oder Bauchschmerzen sowie Husten lindern.

Termin: Dienstag, 28. Februar, 9.30 bis 11.30 Uhr, Haus der Familie Göppingen, Mörikestraße 17, Raum 2. Teilnahmegebühr: 8 Euro / 12 Euro je Paar. Anmeldung: Telefon: (07161) 96051-10 oder unter www.hdf-gp.de

Wege aus der Aggressionsspirale

Hilde Huber, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Familienbegleitung

Inhalt: Verhaltensweisen von Kindern wie Gewalt, Aggression, Wut, Lügen oder Geschwisterstreit bringen uns oftmals an die eigenen Grenzen unserer Erziehungsfähigkeit und Kooperationsbereitschaft. Was können wir tun, damit die Situation nicht eskaliert? Wie können wir über unsere eigene Betroffenheit hinaus die Weichen positiv stellen, um unseren Kindern zu einem einfühlsamen, verantwortlichen Handeln zu verhelfen?

Tipp: Stärke-Gutschein einlösbar.

Termin: Dienstag, 28. Februar, 20 bis 21.30 Uhr, Haus der Familie Göppingen, Mörikestraße 17, Raum 1. Teilnahmegebühr: 8 Euro / 12 Euro je Paar. Anmeldung: Telefon: (07161) 96051-10 oder unter www.hdf-gp.de

1. März

Starke Eltern - Starke Kinder

Stärke Semesterkurs

Hilde Huber, Reyan Schäfer

Inhalt: Eltern sein ist etwas Wunderbares - aber - jeder stößt auch immer wieder an seine Grenzen. Zunehmend wünschen sich Mütter und Väter Unterstützung bei ihrer verantwortungsvollen Aufgabe. Diese "Fortbildung" möchte: - Das Selbstvertrauen der Eltern stärken - wichtige und richtige Werte deutlich machen; - Fähigkeiten zum Zuhören, zum Verhandeln und zum Grenzen setzen erweitern; - Eltern bei der anleitenden Erziehung unterstützen, d. h. ihnen das notwendige "Handwerkszeug" im Umgang mit ihren Kindern vermitteln; - Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern ermöglichen, um neue Sichtweisen und Anregungen zu erhalten. Denn Eltern sind die wichtigsten Menschen für ihre Kinder und haben somit die Hauptverantwortung für sie.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderschutzbund

Tipp: Stärke-Gutschein einlösbar.

Termin: ab Donnerstag, 1. März, 19.30 bis 22 Uhr, Zehn mal, VHS-Haus, Mörikestr. 16, Göppingen, Raum 106. Teilnahmegebühr: 60 Euro / 90 Euro je Paar. Anmeldung: Telefon: (07161) 650-800 oder unter vhs@goeppingen.de

Wenn es mit dem Lernen nicht klappt

Für Eltern mit Kindern im Grundschulalter

Marlies Birkle, Germanistin, Lerntherapeutin

Inhalt: Wenn ein Kind schlechte Noten im Diktat nach Hause bringt oder sich trotz intensiven Übens das kleine Einmaleins einfach nicht merken kann, dann sitzen oft auch die Mütter innerlich wieder auf der Schulbank und fühlen sich als "Versagerinnen". In der Folge kann sich eine Abwärtsspirale entwickeln. Das Kind "trödelt" und braucht immer noch länger für die Hausaufgaben, die Mutter reagiert zunehmend genervt, die häusliche Situation spitzt sich zu, die Beziehung zum Kind verschlechtert sich weiter und der Familienfrieden ist gefährdet. An dem Abend soll gezeigt werden, wie Eltern ihre Kinder hilfreich unterstützen können und welche Möglichkeiten es gibt, aus einer Abwärtsspirale auszusteigen.

Tipp: Stärke-Gutschein einlösbar.

Termin: Donnerstag, 1. März, 20 bis 22 Uhr, Haus der Familie Göppingen, Mörikestraße 17, Raum 1. Teilnahmegebühr: 8 Euro / 12 Euro je Paar. Anmeldung: Telefon: (07161) 96051-10 oder unter www.hdf-gp.de

5. März

Väter und Töchter - oft eine ganz besondere Beziehung

Thomas Meyer-Weithofer, Sozialwissenschaftler

Inhalt: Ist sie wirklich befreit vom Rollenlernen oder sollte nicht der eigene Partner so werden wie der Papa? Viele spannende Fragen in allen Altersklassen.

Termin: Montag, 5. März, 19.30 bis 21 Uhr, Haus der Familie Göppingen, Mörikestraße 17, Raum 1. Teilnahmegebühr: 8 Euro / 12 Euro je Paar. Anmeldung: Telefon: (07161) 96051-10 oder unter www.hdf-gp.de

6. März

Staunen - fragen - Gott entdecken

Elternkurs zur religiösen Bildung für Eltern mit Kindern in Kindergarten und Grundschule

Sigrid Billi, Diplom-Religionspädagogin, zertifizierte KESS-Trainerin, Göppingen

Inhalt: Kinder wollen ihre Welt begreifen, nicht nur wie alles funktioniert, sondern auch warum alles so ist. Und so stellen sie unweigerlich die kleinen und großen Fragen des Lebens. Von ihren Eltern wollen sie Antworten, egal ob diese selbst gläubig sind oder nicht. Wie können Eltern damit umgehen? An drei Abenden unterstützt der Kurs Eltern in einer ganzheitlichen Erziehung mit religiöser Dimension. Zu jeder Einheit gehören Informationen, Übungen und konkrete Anregungen für die Praxis zu Hause.

Veranstaltet von Kath. Erwachsenenbildung in Zusammenarbeit mit Kinderhaus Christkönig, Göppingen. Hinweis: Sonderprospekt erhältlich.

Tipp: Stärke-Gutschein einlösbar.

Termin: dienstags, 6./13./20. März, 20.15 bis 21.45 Uhr, Kinderhaus Christkönig, Adolf-Kolping-Straße 7, Göppingen. Teilnahmegebühr: 24 Euro / 29 Euro je Paar. Anmeldung bis Montag, 27. Februar unter Telefon: (07161) 96336-20 Kath. Erwachsenenbildung.

Elternkurs auf eigenen Beinen stehen

"Ich bin so frei" - wenn Kinder flügge werden

Thomas Meyer-Weithofer, Sozialwissenschaftler, Bildungsreferent und Leiter Evang. Erwachsenenbildung Göppingen

Inhalt: Für Mütter und Väter von Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren. Dieses Seminar will Eltern Information, Orientierung und Hilfe geben, gemeinsam mit ihren Kindern durch die Pubertätszeit gut "durchzukommen". Wir wollen die wichtigsten Fragen und Themen rund um die Pubertät aufgreifen. Wir werden genau hinschauen, welche unserer Verhaltensweisen die Entwicklung des/der Jugendlichen fördern, welche sie eher hemmen und welche zu uns gut passen. An Alltagssituationen sollen unsere Reaktionen und unser erzieherisches Handeln erprobt und geprüft werden. Zentrale Themen der Pubertät stehen im Mittelpunkt: 6. März - Miteinander reden, der Umgang miteinander, in der Familie; 13. März - Erwachsen werden, den eigenen Lebensstil finden und ausprobieren; 20. März - Das erste Mal, Entdeckung und Entwicklung der eigenen Sexualität, Beziehung zum anderen Geschlecht; 27. März, Eltern in der Pubertät, sich als Eltern, als Mann und Frau nicht aus dem Blick verlieren.

Veranstaltet von Kath. Erwachsenenbildung in Zusammenarbeit mit Evang. Erwachsenenbildung, Haus der Familie/Villa Butz, Kath. und Evang. Kirchengemeinde Jebenhausen. Hinweis: Sonderprospekt erhältlich.

Tipp: Stärke-Gutschein einlösbar.

Termin: dienstags, ab 6. März, jeweils von 19 bis 21.30 Uhr, Vier mal, Kath. Gemeindesaal, Herdweg 28, Göppingen-Jebenhausen. Teilnahmegebühr: 40 Euro / 45 Euro je Paar. Anmeldung bis Montag, 27. Februar, unter Telefon: (07161) 96336-20 Kath. Erwachsenenbildung.

10. März

Auf den Anfang kommt es an

Ein Kurs für junge Eltern

Verena Nägele, Sozial-Pädagogin

Inhalt: Nach der Geburt eines Kindes stellen sich viele Fragen: Wie wird es mit unserem Baby werden? Was benötigt es für sein Wohlbefinden? Der Kurs wendet sich an junge Eltern, um sie beim Aufbau einer positiven und entwicklungsfördernden Beziehung zu ihrem Säugling zu unterstützen. Ziel des Seminars ist, die elterliche Beziehungs- und Erziehungskompetenz zu stärken und aktuelles Wissen aus der Forschung zur frühen Kindheit und zum Übergang zur Elternschaft in praktische Lebensfragen zu übertragen. Mit Informationen, Gesprächen und Videos werden Ihnen Wissen und Fähigkeiten vermittelt, die Sie stark machen für Ihren neuen Alltag. Wissen über die wechselnden Bedürfnisse von Babys, über ihr Verhalten, ihre Erlebniswelt und die Möglichkeit, Ereignisse zu verarbeiten, Wissen und Fähigkeiten als Ergänzung zu Ihrer eigenen Intuition!

Tipp: Stärke-Gutschein einlösbar.

Termin: Samstag und Sonntag, 10./11. März, jeweils von 11 bis 16 Uhr, Haus der Familie Göppingen, Mörikestraße 17, Raum 2. Teilnahmegebühr: 70 Euro je Paar. Anmeldung: Telefon: (07161) 96051-10 oder unter www.hdf-gp.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel