Göppingen Das Freibad und seine Geschichte

Göppingen / SWP 10.05.2012

Die Geschichte des Göppinger Freibads, das in diesem Sommer 75 Jahre alt wird, beleuchtet Stadtarchivar Dr. Karl-Heinz Rueß am kommenden Dienstag, 15. Mai, in einem Vortrag im Märklin-Saal der Stadthalle. Rueß beschreibt die Planung der Anlage und blickt auf die anderen Bademöglichkeiten in der Stadt in der damaligen Zeit. Gezeigt wird auch ein historisches Filmdokument, das die Feierlichkeiten und Wettkämpfe am Einweihungsfest in bewegten Bildern festgehalten hat. Zu dem Vortrag laden das Stadtarchiv und der Geschichts- und Altertumsverein Göppingen ein. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Errichtung eines "Schwimmstadions" war - abgesehen von der Flakkaserne und dem Fliegerhorst - eines der großen Bauvorhaben in Göppingen während der Nazi-Diktatur. Im Juni 1937 wurde das neue Göppinger Freibad mit Schwimmwettkämpfen eingeweiht.