Das Polizeipräsidium Ulm hatte von Sonntag auf Montag 33 Verstöße gegen die Corona-Verordnung zu verzeichnen. Dabei handelte es sich fast immer um Verstöße gegen das Verweilen im öffentlichen Raum. Entweder waren zu viele Personen zusammen oder sie hielten sich nicht an den Mindestabstand. In manchen Fällen verstießen Personen auch gleichzeitig gegen beide Vorschriften. Ein Verhalten dieser Art stellte die Polizei unter anderem in Deggingen, Geislingen, Heidenheim, Holzkirch, Langenau und Ulm fest.

Corona-Kaffee auf der Gastterrasse in Kuchen

In Kuchen bemerkte eine Streifenwagenbesatzung zwei Personen vor einer Bäckerei mit Kaffee und Kuchen. Die Tische und Stühle waren nicht abgesperrt. Sowohl die Gäste, als auch die Verantwortlichen der Bäckerei, müssen jetzt mit Anzeigen rechnen.

Corona-Partys Kreis Göppingen Polizei löst diverse Corona-Partys auf

Kreis Göppingen