Desinfektionsmittel waren am Freitag im Raum Göppingen erneut weitgehend vergriffen. „Wir haben am Donnerstag eine Ladung bekommen, waren aber schon am Freitag um 9 Uhr wieder komplett ausverkauft“, sagt Philipp Wälde von der Apotheke „Bless You“ mit Filialen in Bartenbach und Rechberghausen. Eine Nachlieferung am Freitag sei leider nicht möglich, hieß es. Kunden müssten sich mindestens bis Montag gedulden.

300 bis 400 Packungen Desinfektionsmittel in weniger als 24 Stunden

In nur 24 Stunden wurden bei „Bless You“ rund 300 bis 400 Packungen Desinfektionsmittel verkauft – allerdings auf insgesamt sieben Orte verteilt. In der Hirsch-Apotheke in der Göppinger Innenstadt war die Lage ähnlich: Man habe zwar eine große Lieferung bekommen, davon sei aber nichts mehr übrig, wurde den Kunden gesagt.

Apotheker überlegt Eigenherstellung von Desinfektionsmittel

Philipp Wälde von „Bless You“ führt wegen des Runs inzwischen sogar schon eine Warteliste. Wer sich durch gute Handhygiene vor dem Coronavirus schützen will, kann sich darauf eintragen. Im Übrigen überlegt er, Desinfektionsmittel künftig selbst in der Apotheke herzustellen. Eine Entscheidung darüber soll in Abhängigkeit von der Lage am Montag fallen. Allerdings müsste gegebenenfalls noch spezielles Equipment für eine effiziente Produktion beschafft werden.