Geislingen an der Steige Celtic, Traditional, Songwriting

Nennt sich nach dem angelsächsischen Namen für das Fest und den Monat der Sommersonnwende: Die Band Litha, am Sonntag bei der Rätsche zu erleben.
Nennt sich nach dem angelsächsischen Namen für das Fest und den Monat der Sommersonnwende: Die Band Litha, am Sonntag bei der Rätsche zu erleben.
SWP 07.02.2014
Folk mit "Litha" gibt es am Sonntag bei der Geislinger Rätsche. Das Konzert der vier Musiker steht unter dem Titel "Dancing of the Light".

Die Band "Litha" gibt unter dem Titel "Dancing of the Light" am Sonntag bei der Rätsche im Geislinger Schlachthof ein Konzert. Beginn ist um 20 Uhr.

2006 begegneten sich vier der bekanntesten und erfolgreichsten Folkmusiker Europas auf einem Musikfestival in Südengland und starteten als "2duos" ihr international erfolgreiches Musikprojekt. Heute nennt die Band sich Litha, nach dem angelsächsischen Namen für das Fest und den Monat der Sommersonnwende, Zeit des Lichts, der Feste und der Musik. Ein treffender Name für eine Band, die die komplette Bandbreite von Celtic, Traditional bis Songwriter und Blues abdeckt.

Feurige Tunes mit treibenden Beats wechseln sich ab mit gefühlvollen Slow-Airs, vierstimmigen Gesangssätzen und Lead-Vocals. Litha wollen ein ständig wechselndes Klangbild in den Schlachthof zaubern und die Zuhörer mit auf eine Reise nehmen, die immer wieder Station in den jeweiligen Heimatländern der Musiker macht.