Meisterkonzert Calmus-Ensemble mit Weihnachtsprogramm

Das Camus-Ensemble singt beim Kulturkreis Weihnachtliches aus sechs Jahrhunderten.
Das Camus-Ensemble singt beim Kulturkreis Weihnachtliches aus sechs Jahrhunderten. © Foto: Veranstalter
Göppingen / SWP 01.12.2018

Das Calmus-Ensemble aus Leipzig ist eine der erfolgreichsten deutschen Vokalformationen, hoch gelobt für seine Homogenität, seine Präzision, seine Leichtigkeit und seinen Witz. Beim Kulturkreis Göppingen machten die fünf Leipziger schon früh Station, erstmals in der Saison 2003/04, kurz nachdem sie beim Deutschen Musikwettbewerb 2002 ausgezeichnet und in die „Bundesauswahl Konzerte junger Künstler“ aufgenommen worden waren, 2011 und 2014 erneut. Zur Feier seines 70. Geburtstags hat der Kulturkreis das Quintett aus einer Dame (Sopran) und vier Männern (Countertenor, Tenor, Bariton, Bass) nun erneut eingeladen. Am Donnerstag, 6. Dezember, kommen die Leipziger um 20 Uhr in die Stadthalle, um das Christfest in den schönsten Tönen verschiedener Epochen und Länder zu besingen.

Auf dem Programm stehen maßgeschneiderte Arrangements von Weihnachtsliedern wie „Maria durch ein Dornwald ging“ oder „In dulci jubilo“ sowie weihnachtliche Musik klassischer Komponisten vom 16. bis ins 21. Jahrhundert, darunter Michael Praetorius (1571–1621), Hugo Distler (1908–1942) und John Tavener (1944–2013).

Bereits um 19.20 Uhr führt Volker Rendler-Bernhardt vom Kulturkreis ins Programm ein. Es gibt noch Karten beim i-Punkt im Rathaus, Tel. (07161) 650-4444.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel