Kreis Göppingen Bundestagswahl: Neun Bewerber im Wahlkreis

Kreis Göppingen / PM 27.07.2013

Der Kreiswahlausschuss hat gestern neun Vorschläge für den Wahlkreis Göppingen für die Bundestagswahl am 22. September zugelassen. Der Antrag der Partei "Die Violetten - für spirituelle Politik" wurde zurückgewiesen, da die erforderlichen Unterstützungsunterschriften nicht eingereicht wurden, teilt das Landratsamt mit. Bei der Bundestagswahl 2009 waren im Wahlkreis Göppingen sieben Parteien angetreten, 2005 waren es nur sechs gewesen.

Für das Direktmandat kandidieren eine Bewerberin und acht Bewerber. Der Wahlkreis ist identisch mit dem Landkreis Göppingen. Die Reihenfolge des Eingangs bei Kreiswahlleiter Manfred Gottwald: Thomas Edtmaier (Die Linke), Sozialversicherungsfachangestellter aus Göppingen; Werner Simmling (FDP), Bundestagsabgeordneter und Diplom-Volkswirt aus Hohenstadt; Julian Beier, Piratenpartei Deutschland, Schüler aus Gingen; Heike Baehrens (SPD), Geschäftsführerin und Diakonin aus Stuttgart; Hermann Färber (CDU), Landwirtschaftsmeister aus Böhmenkirch; Dr. Dennis De (Bündnis 90/Die Grünen), Professor aus Kusterdingen; Volker Münz (Alternative für Deutschland, AfD), Bankkaufmann aus Uhingen; Albert Seitzer (Ökologisch-Demokratische Partei/Familie und Umwelt, ÖDP), Berufsschullehrer i. R. aus Schwäbisch Gmünd; Alexander Neidlein (NPD), Verlagskaufmann aus Buch am Wald.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel