Göppingen Bohnerwachs und Email-Häfele

Göppingen / SWP 30.10.2012

Ende des 19. Jahrhunderts entstand zwischen der Ulmer Straße und der Fils im Zuge der Stadterweiterung ein vielfältiges Wohn- und Industriegebiet. Bei einem historischen Stadtspaziergang durch die Göppinger Südost-Stadt werden am Samstag von 14.30 bis 16.30 Uhr ehemalige Firmen, Läden, Einrichtungen und Gasthäuser angesteuert. Im Bereich der Post- und Großeislinger Straße werden die teilweise aufgelassenen Industriegebiete besucht. Wer erinnert sich noch an die Email-Waren von Bellino oder den Geruch vom "Kuttla-Köpf", heute einer der größten Gelatine-Hersteller der Welt? Die Führung mit Peter Blum endet am alten Gaswerk, das als Erdgas- und Energielieferant eine wichtige Rolle für Göppingen spielt. Treffpunkt ist das Wasserwerk Göppingen. Karten im Vorverkauf gibt es beim i-Punkt im Rathaus.