Bilanzsumme überschreitet erstmals Zwei-Milliarden-Grenze

SWP 18.02.2014

Rekord Die Bilanzsumme der Göppinger Volksbank erhöhte sich zum Stichtag 31. Dezember 2013 um 147,2 Millionen auf 2,05 Milliarden Euro und überschritt damit erstmalig die Zwei-Milliarden-Grenze. Die Einlagen sind kräftig gestiegen - um 9,6 Prozent.

Rauf und runter Das Kreditvolumen stagnierte bei 981,2 Millionen Euro. Das Niedrigzinsniveau und der Bankenwettbewerb verminderten den Zinsüberschuss erneut um 1,5 Millionen Euro auf 35,9 Millionen. Beim Teilbetriebsergebnis musste die Bank ebenfalls Federn lassen: Es sank um 0,8 auf 14,7 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis nach Bewertung erreichte wieder einen Normalwert von 13,8 Millionen Euro. Das Eigenkapital wuchs 2013 weiter - und zwar um 3,3 Prozent auf 213,8 Millionen (Vorjahr 206,9).

Der Höhenflug ist gestoppt