Göppingen Benefizkonzert für Pestalozzischule

Die Joyful Voices singen morgen zugunsten der Pestalozzi-Schüler, die sich ein gemeinsames Schullandheim wünschen. Foto: Archiv/Giacinto Carlucci
Die Joyful Voices singen morgen zugunsten der Pestalozzi-Schüler, die sich ein gemeinsames Schullandheim wünschen. Foto: Archiv/Giacinto Carlucci
SWP 22.09.2012
Das Bezirksbläserensemble und der Gospelchor Joyful Voices treten morgen in der Pestalozzischule auf, um ein Sozialprojekt der Schule zu unterstützen.

Es soll eine Premiere werden: Im nächsten Sommer will die Pestalozzischule in Göppingen den gemeinsamen Besuch eines Schullandheims mit fast allen Schülern auf die Beine stellen. Zwar ist die Zahl der Kinder an der Förderschule von knapp 100 auf gut 60 geschrumpft, seit viele Kinder mit Lernbehinderung an den Regelschulen unterrichtet werden.

Dennoch sieht der Schulleiter Max Böhringer in dem Vorhaben eine Riesenchance, wenn alle Kinder der Klassen vier bis neun gemeinsam ins Schullandheim fahren: Die Gemeinschaft wird gestärkt, erklärt der Schulleiter.

Allerdings sind viele der Schüler und ihre Familien finanziell nicht auf Rosen gebettet. Deshalb muss für viele Kinder ein Zuschuss zur Finanzierung des Schullandheimaufenthaltes geleistet werden, erklärt Max Böhringer, er rechnet mit Kosten von 5000 Euro, die es zu schultern gilt. Deshalb ist die Förderschule auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Das Bezirksbläserensemble und der Chor Joyful Voices mitsamt Band stellen sich am kommenden Sonntag, 23. September, für ein Benefizkonzert zur Verfügung. Beide Ensembles werden von Gerald Buß geleitet, der an der Pestalozzischule sei vier Jahren auch den Chor leitet. Der Eintritt zu dem Konzert, das um 18.30 Uhr beginnt, ist frei. Die Besucher werden aber um Spenden für das Schullandheim-Projekt gebeten.

Das Konzert steht im übrigen, wie auch der Gospelday am heutigen Samstag, unter dem Motto "We can move Mountains", zu deutsch: "Wir können Berge versetzen".

Info www.kirchenmusik-kreativ.de