Kreis Göppingen Bei Arzt-Patienten-Foren 646 Euro gesammelt

SWP 03.03.2012
Bei den Arzt-Patienten-Foren in Göppingen werden seit Jahren immer wieder Spenden für die NWZ-Aktion gesammelt. Diesmal waren es 646 Euro.

Sie sind regelmäßig ausverkauft: die Arzt-Patienten-Foren die die Volkshochschule und die Kreisärzteschaft mit Unterstützung der NWZ auf die Beine stellen. Seit Sommer können die Foren zwar nicht mehr im Saal der Kreissparkasse stattfinden, weil der Sparkassen-Turm in der Marktstraße umgebaut wird. Dennoch strömen die Interessenten auch an den neuen Veranstaltungsort in der Stadthalle. Das Erfolgsrezept: Experten-Vorträge zu den wichtigsten Themen der Medizin, ergänzt durch Fallbeispiele von Patienten und Fragemöglichkeiten. Der Zuspruch gibt den Organisatoren recht. Zu den drei Abenden im vergangenen Halbjahr kamen jeweils zwischen 300 und 388 Besucher. Diese Zahlen wurden erreicht, obwohl erstmals eine Eintrittsgebühr von drei Euro eingeführt werden musste, um die mit dem Standortwechsel fällige Saalmiete zu decken, während der Sparkassensaal kostenlos zur Verfügung stand.

Auch wenn die Besucher einen Obolus entrichten mussten, haben sie dennoch auch immer das Spendenkässle gefüllt. So konnten Karin Hebel-Walther von der VHS und Hans-Joachim Dietrich von der Kreisärzteschaft jetzt wieder ein Spendenkörble mit 646 Euro für die Guten Taten überreichen.

Die nächsten Veranstaltungen sind übrigens schon geplant: Am 15. März heißt das Thema: "Wenn der Darm rebelliert".