Göppingen Baumesse im Stauferpark - ein Muss für Häuslebauer

"Ein absolutes Muss ist, sich vor dem Hausbau beim Experten ausreichend zu informieren", so Kreishandwerksmeister Jürgen Schmid. Die Baumesse am Wochenende im Göppinger Stauferpark bietet dazu reichlich Gelegenheit.
"Ein absolutes Muss ist, sich vor dem Hausbau beim Experten ausreichend zu informieren", so Kreishandwerksmeister Jürgen Schmid. Die Baumesse am Wochenende im Göppinger Stauferpark bietet dazu reichlich Gelegenheit. © Foto: Giacinto Carlucci
Göppingen / SWP 12.03.2014
Vom kommenden Freitag bis Sonntag geht die siebte Messe "Bauen - Wohnen - Modernisieren" in der Göppinger Werfthalle über die Bühne: Gut 100 Aussteller präsentieren sich auf noch mehr Fläche.

Es wird ein bunter Mix aus verschiedenen Branchen: Gut 100 Handwerker und Dienstleister rund um die Themen "Bauen - Wohnen - Modernisieren" werden an der größten Bau- und Immobilienmesse im Landkreis Göppingen teilnehmen. Die Veranstalter rechnen mit 7000 Besuchern. Und die können sich aus erster Hand und unverbindlich informieren, was es für neue Gesetze gibt, was für Techniken und was im Moment Trend ist. Schirmherr der Messe "Bauen - Wohnen - Modernisieren" vom 14. bis 16. März in der Göppinger Werfthalle ist Kreishandwerksmeister Jürgen Schmid, der die Bedeutung der Ausstellung unterstreicht: "Alle, die aktuell oder auch später einen Umbau an ihrem Haus planen, dürfen diese Veranstaltung nicht verpassen. Der Blick in die Zukunft ist, gerade wenn es ums Bauen geht, für jeden sehr wichtig." Die Besucher könnten sich Anregungen holen, sich informieren und Tipps vom Profi entgegennehmen, so Schmid. "Ein absolutes Muss ist, sich vor dem Hausbau beim Experten ausreichend zu informieren", erklärt der Kreishandwerksmeister. Und genau das könne man bei der Messe tun: sich aus erster Hand bei den Handwerkern informieren.

Wie auch in den Jahren zuvor gibt es einen großen Außenbereich, auf dem sich eine schön gestaltete Gartenanlage von Landschaftsgärtnern präsentiert, die zeigen, wie schön man Gärten mit wenigen Kniffen gestalten kann. Neben interessanten Ständen gibt es auf der Messe auch informative Vorträge anerkannter Experten. Die rund 120 Stühle im großzügigen Vortragsbereich der Werfthalle stehen bereit. Dabei werden viele Themen angeboten: Die neuesten Techniken rund um moderne Energiekonzepte wie Wärmepumpen oder Photovoltaik, aber auch Solarenergie. Ebenso sind unter anderem Vorträge zu Schimmelbildung und Altbau-Checks auf dem Programm. Gerade auch Themen, die bei vielen Bauherren nicht so bekannt sind, finden hier Beachtung.

Auch für Umbau-Projekte gibt es auf der Messe Wertvolles zu erfahren. Denn clever bauen heißt meistens langfristig Geld zu sparen - wenn man auf Qualität bei Beratung und Umsetzung Wert legt.


Die Messe "Bauen - Wohnen - Modernisieren" vom 14. bis 16. März in der Werfthalle im Stauferpark ist am Freitag und am Samstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Weitere Infos unter: www.baumesse-gp.de