Göppingen Bartenbacher bald wieder mit Pfarrer Gerhard Steinbach kommt aus Wallhausen

Gerhard Steinbach wird neuer evangelischer Pfarrer in Bartenbach.
Gerhard Steinbach wird neuer evangelischer Pfarrer in Bartenbach.
ARND WOLETZ 08.02.2012
Die vakante Stelle des evangelischen Pfarrers in Bartenbach wird wieder besetzt. Der 45-jährige Gerhard Steinbach tritt dort im März den Dienst an.

Die evangelischen Christen im Göppinger Stadtbezirk Bartenbach bekommen jetzt wieder einen Pfarrer. Die Kirchengemeinde hat sich für den 45-jährigen Gerhard Steinbach entschieden. Er tritt zum 1. März seinen Dienst in dem knapp 4000 Einwohner zählenden Stadtbezirk an.

Damit ist die Suche nach einem Nachfolger des Pfarrer-Ehepaars Zürn beendet, die im vergangenen Sommer aus dem Stadtbezirk weggingen.

"Ich freue mich auf die neue Aufgabe in Bartenbach", sagte Gerhard Steinbach der NWZ. Schon in wenigen Tagen wird er in das aufgefrischte evangelische Pfarrhaus einziehen. Steinbach kommt mit seiner Ehefrau, einem 13-jährigen Sohn und einer elfjährigen Tochter.

Der 45-jährige in Öhringen geborene Pfarrer arbeitete zuletzt seit dem Jahr 2003 in der ländlich geprägten Gemeinde Wallhausen nahe Crailsheim im Dekanat Blaufelden. An seine ehemaligen Wirkungsstätte wird Steinbach noch zu zwei Konfirmationen zurückkehren. Die Investitur in der Bartenbacher Kirche ist für den 25. März um 15 Uhr geplant.

Der Dekan des evangelischen Kirchenbezirks Göppingen, Rolf Ulmer, freut sich über das Ende der Vakanz in der Bartenbacher Kirchengemeinde. Damit seien im Kirchenbezirk mit seinen 33 Gemeinden fast alle Stellen besetzt, berichtet Ulmer. Die Stelle in der Waldeckgemeinde sei bereits in der Ausschreibung. In Wäschenbeuren stehe die Besetzung ebenfalls kurz bevor. Im Mai werde allerdings die Stelle von Pfarrer Friedhelm Stahl in Eschenbach frei, so Ulmer.

Info Im Landkreis Göppingen gibt es die Kirchenbezirke Göppingen und Geislingen. Zum Kirchenbezirk Göppingen gehören rund 63 000 Evangelische, zum Bezirk Geislingen knapp 30 000.