Göppingen / Arnd Woletz Das Hallenbad in der Lorcher Straße wurde für den zweiten Bauabschnitt des Umbaus bis September geschlossen. Diese Arbeiten stehen jetzt an.

Das Hallenbad in der Lorcher Straße wurde für den zweiten Bauabschnitt des Umbaus bis September geschlossen. Das Foyer, der Eltern-Kind-Bereich und die Umkleiden werden neu gestaltet.

Die Rohbau- und Stahlbauarbeiten seien auch schon weitgehend fertig, berichtete Dr. Martin Bernhart, Chef der Göppinger Stadtwerke, jetzt im Verwaltungsausschuss. Zwar liege man nicht mehr ganz im Zeitplan, doch eine Woche Verzögerung lasse sich aufholen. Mittlerweile sei das neue architektonische Gesicht der Barbarossathermen von außen schon erkennbar. Und am Donnerstag soll der Gemeinderat weitere Innen-Arbeiten für eine Dreiviertelmillion Euro vergeben, darunter gut 214 000 Euro für ein neues Kassensystem.

Nachdem dann ein Großteil der Arbeiten vergeben ist, gehe er auch davon aus, dass der für den im vergangenen Jahr begonnenen Umbau angepeilte Kostenrahmen von 13 Millionen Euro hält, sagte der Stadtwerke-Chef. Dazu kommen knapp 1,4 Millionen Euro für die Betonsanierung.

Was bis September alles gemacht wird

  • Erster Bauabschnitt: Der Umbau der Barbarossathermen begann bereits im April des vergangenen Jahres. In einer ersten Schließungsphase bis September 2018 wurden die Becken erneuert, die Sanitärbereiche neu aufgebaut und die stillgelegte Zuschauertribüne zur Empore umgestaltet
  • Zweiter Bauabschnitt: In der nun laufenden zweiten Phase der Generalsanierung wird das Foyer komplett neu gebaut, die Zugänge neu geregelt, der Kleinkindbereich großzügiger gestaltet, die manchmal zu knappen Umkleiden vergrößert. Für diesen zweiten Abschnitt standen seit September 2018 provisorische Container-Umkleiden für die Badegäste zur Verfügung, nun muss das Bad  aber für ein halbes Jahr komplett geschlossen werden (während die Saunalandschaft wie gewohnt geöffnet bleibtund vergünstigte Eintrittspreise hat)
  • Freibad: Wegen der jetzt begonnenen Hallenbad-Schließung ist das Freibad an der Ulmer Straße besonders früh in die Saison gestartet. Am ersten Öffnungstag kamen bereits 350 Besucher.