Lesung Autorenpreis für Kai Bleifuß

Göppingen / Cornelia Villani 27.01.2017

Zu einer Lesung mit Kai Bleifuß lädt am 17. Februar die Kunsthalle Göppingen ein. Kai Bleifuß, gebürtig in Göppingen hat für seinen experimentellen Text „Fünf Variationen auf das Unsagbare“ den mit 2000 Euro dotierten Autorenpreis des Irseer Pegasus gewonnen. Der Autor gehört zu den 18 Bewerbern, die zur Teilnahme am Autorentreffen Irseer Pegasus in Kloster Irsee (Allgäu) eingeladen waren. Seit 19 Jahren veranstalten die Schwabenakademie und der Verband deutscher Schriftsteller (VS) in Bayern dieses Treffen.

In der Laudatio wird „die eindrucksvolle Vortragskraft von Kai Bleifuß“ gelobt. Seine „Fünf ­Variationen auf das Unsagbare“ eröffneten „neue Räume für literarische Gattungen“. Als Installation, Museumsbesuch, Film, akustisches, visuelles, ja neurophysiologisches Ereignis, das Raum lässt für eigene Bilder und Interpretationen. Die Kunsthalle lädt am Freitag, 17. Februar, um 19.30 Uhr zu einer Lesung ein, bei der Kai Bleifuß seine „Irseer“ Geschichte sowie andere Prosatexte dem Publikum vorstellt. cop