Medien Ausstellung „Open past due orders“ öffnet

Das Werk „Breithirsch“ von Florian Model.
Das Werk „Breithirsch“ von Florian Model. © Foto: Künstler
Göppingen / SWP 16.06.2018

Unter dem Titel „open past due orders“ (engl. sinngemäß: Ablauf, oder: offene Vergangenheit – fällige Bestellungen) stellen die Künstler Michael Schramm und Florian Model im Göppinger Kreismedienzentrum aus. Eröffnung der Ausstellung ist dort am kommenden Donnerstag, 21. Juni, um 19 Uhr.

Beide Künstler studierten an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und zeigen schwerpunktmäßig ihre mit Medien erzeugten Arbeiten, darunter Filme und Standbilder, die zum Teil grafisch anmuten, durchaus gewollt sperrig und nicht immer leicht zugänglich zu sein scheinen. Wie meistens bei sehenswerten Arbeiten geht es um persönlich gefundene und entwickelte Positionen, die in Auseinandersetzung mit der Welt und als Produkt der Aneignung von Welt entstanden sind.

Michael Schramm studiert im Moment im Aufbaustudiengang Intermediales Gestalten. Florian Model hat bereits sein Diplom als freier Künstler erlangt. Er ist in der Region kein Unbekannter, er machte am Geislinger Michelberg-Gymnasium Abitur, war einer der ersten Geislinger Schubart-Preisträger, stellt zur Zeit im Rahmen der Biennale der Zeichnung im Eislinger Kunstverein aus und wurde auch während seines bisherigen Studiums mit Preisen ausgezeichnet. Florian Model studierte bei Prof. Rainer Ganahl und erwarb im November 2017 sein Diplom. Er ist im Moment Atelierstipendiat im Künstlerhaus Stuttgart und hat für nächstes Jahr das Stipendium der Cité des Arts in Paris bekommen.

Die Künstler wollen bei dieser Ausstellung das Kreismedienzentrum nicht zum White Cube umfunktionieren, sondern sich die Gegebenheiten des Ortes zunutze machen. Dabei zeigen sie Arbeiten von den Anfängen ihres Studiums bis heute. In Rahmen der Vernissage wird der Leiter des Kreismedienzentrums Mathias Nagl die Gäste begrüßen. Boris Kerenski, Autor, Collagist, Künstler, wird in die sehenswerte Ausstellung einführen.

Die Ausstellung wird bis zum 26. Juli im Kreismedienzentrum Göppingen zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen sein.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel