Göppingen Ausstellung "Die Staufer" wird wieder eröffnet

SWP 12.03.2014

Am kommenden Wochenende beginnt die Sommersaison im Dokumentationsraum für staufische Geschichte in Hohenstaufen. Von Samstag an ist die Ausstellung "Die Staufer" wieder außer montags täglich von 10 bis 12 und von 13 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Am Sonntag, 16. März, wird von 13 bis 17 Uhr im Ausstellungsraum Barbara Gottwik Aspekte des Lebens in der Stauferzeit lebendig und begreifbar veranschaulichen. Im Mittelpunkt steht der Alltag auf der Burg Hohenstaufen. Der Burgherr und die Burgherrin erklären: Wie wurde man eigentlich Ritter? Welche Aufgaben hatte die Burgherrin? Und wie sah der Alltag für die Kleinen auf einer Burg aus? Gab es so etwas wie Freizeit? Und was gab es damals zu essen?

Dazu werden verschiedene Mitmachaktionen für die Kleinen und Großen angeboten. Die Besucher können sich sowohl als Ritter mit Schwert und Kettenhemd versuchen als auch in die Rolle der Burgherrin schlüpfen und den Umgang mit Rechenseil und Handspindel üben.

Zudem werden in Hohenstaufen alte Spiele vorgestellt, die von den Besuchern auch ausprobiert werden können.