Göppingen Ausbildung morgen

Die Firma Mink hatte den Arbeitskreis Schule-Wirtschaft zu einem Informationsaustausch sowie einer Betriebsbesichtigung eingeladen.
Die Firma Mink hatte den Arbeitskreis Schule-Wirtschaft zu einem Informationsaustausch sowie einer Betriebsbesichtigung eingeladen.
SWP 15.03.2012

Der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft besucht den Weltmarktführer Mink Bürsten. Die Firma hatte den Arbeitskreis zu einem Informationsaustausch zum Thema "Ausbildung heute und Anforderungen von morgen" sowie einer Betriebsbesichtigung eingeladen. Teilgenommen haben Lehrer aller Schularten und Vertreter des Schulamts, der Agentur für Arbeit, der Wirtschaftsförderung, regionale Bildungsträger wie BBQ und Ausbildungsverantwortliche Göppinger Unternehmen.

Am Nachmittag stellte der Personalleiter und Prokurist Daniel Zimmermann das Unternehmen Mink, innovativer Hersteller technischer Bürsten für den nationalen und internationalen Maschinen- und Anlagenbau, vor. Mink Bürsten beschäftigt derzeit 330 Mitarbeiter an drei Produktionsstandorten in Göppingen-Jebenhausen sowie in fünf europäischen Vertriebsniederlassungen. Mit ihrem hohen Marktanteil im Bereich der technischen Bürsten und besonders im Bereich der kundenbezogenen Sonderlösungen ist die August Mink KG Weltmarktführer.

Die Ausbildung wurde den Teilnehmern im Anschluss durch den gewerblichen Ausbildungsleiter Dietmar Schlichter näher erläutert. Derzeit sind mehr als 30 Auszubildende tätig. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf Teamarbeit und Kreativität, aber auch auf Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit gelegt. Auszubildende aus allen Bereichen stellten sich schließlich in einer Diskussion den interessierten Fragen des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft.