Aus der heimischen Wirtschaft vom 31. Januar 2015

SWP 31.01.2015

Mink Bürsten

Göppingen - Aufgrund des nationalen IHK Bildungspreises - an Mink Bürsten im vergangenen Jahr in Berlin verliehen - kam der Kontakt zu der Göppinger Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens und zu Karin Woyta, der Geschäftsführerin der Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung (SAB) zustande. In ihrer Funktion als Vorsitzende des IHK-Wirtschaftskreises organisierte Woyta einen Firmenbesuch bei Mink in Jebenhausen. 30 Mitglieder des IHK-Wirtschaftskreises Göppingen sowie die beiden Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens (Göppingen) und Gabriele Katzmarek (Rastatt) informierten sich über das Unternehmen. Sie wurden in die Entstehungsgeschichte sowie die wichtigsten Innovationen und Produkte des Unternehmens eingeführt, das 2014 stark expandierte und erstmals mehr als 40 Millionen Euro Umsatz verbuchen konnte.

Leonhard Weiss

Göppingen - Leonhard Weiss hat es wieder geschafft: Das baden-württembergische Familienunternehmen schaffte es zum zweiten Mal in Folge an die Spitze der Zufriedenheitsskala. Nach 2014 wurde es von Focus-Xing-kununu auch im Jahr 2015 als bester Arbeitgeber Branche "Bau" ausgezeichnet. Für die Geschäftsführung noch beeindruckender ist das hervorragende Ranking unter den Top 25-Unternehmen im Bundesgebiet über alle Branchen hinweg gesehen. "Es ist toll und es macht uns stolz, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so hinter der Familie und dem Unternehmen stehen", sagt Alexander Weiss, Geschäftsführer Personal und Kommunikation. "Es ist wichtig für uns und vor allen für die Region, in der wir tätig sind, dass man uns als verlässlichen und ehrlichen Arbeitgeber sieht, auf den man sich als Arbeitnehmer verlassen kann."

EVB Baupunkt

Göppingen - Die EVB Baupunkt Einkaufs- und Handelsgemeinschaft, Göppingen, rechnet für das Jahr 2015 mit einem Umsatzwachstum von 2,9 Prozent auf rund 160 Millionen Euro. Damit ist die Kooperation für Baumaschinen, Baugeräte und Werkzeuge deutlich zuversichtlicher als die Bauindustrie und das Baugewerbe in Deutschland, die ein Umsatzplus von 2 Prozent erwarten. Zur positiven Entwicklung der EVB Baupunkt in 2015 soll nicht zuletzt das Sortiment Betriebseinrichtung beitragen. Die Göppinger Verbundgruppe baut diesen Bereich weiter aus und hat für das laufende Jahr einen umfangreichen Produktkatalog angekündigt. Im Jahr 2014 musste die Kooperation, der aktuell 89 Gesellschafter mit insgesamt 138 Standorten angehören, einen geringen Rückgang der Erlöse hinnehmen. Laut Hochrechnung erreichte der Umsatz 155 Millionen Euro und lag um 0,6 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Zu den besonders erfolgreichen Produktgruppen zählten Container, Steintrennmaschinen, Schalungssysteme und Zubehör sowie Baukompressoren und Hebewerkzeug.

Holzhaus Zimmerei

Göppingen - Bei einer Feier des Holzbauverbandes Baden-Württemberg wurde der Holzhaus Zimmerei GmbH aus Lerchenberg der vierte Stern für herausragende Leistungen überreicht. Diese Auszeichnung setzt voraus, dass sich sowohl die beiden Betriebsinhaber Dietrich Burchard und Gregor Sparr als auch die acht Mitarbeiter und drei Auszubildenden stetig fortbilden. Des weiteren wird die Kundenzufriedenheit von der Zertifizierung Bau, einem bundesweiten Bau-Überwachungsinstitut, überprüft. Die Holzhaus Zimmerei hat in den vergangenen Jahren die erforderlichen Kriterien problemlos erfüllt und ist bis 2016 als Vier-Sterne-Betrieb gelistet. Seit acht Jahren gibt es die Initiative des Landes-Holzbauverbandes "Qualität mit Nachweis", bei der Zimmereien auf freiwilliger Basis an Fortbildungen teilnehmen, um ihre Kunden mit hochwertigen, zeitgemäßen Ausführungen zufriedenstellen zu können. Als Nachweis für die Qualifikation gilt die Verleihung der Sterne-Urkunde an die überprüften Zimmerer- Meisterbetriebe. Hierbei stehen vier Sterne für "herausragende Leistungen in Fortbildung, Qualitätsmanagement und Unternehmensführung im Sinne einer nachhaltigen und ganzheitlichen Qualifikation des Unternehmens". Auch Bernd Scherrer vom Wirtschaftsministerium BW sowie Joachim Hörrmann, Hauptgeschäftsführer des bundesweit zweitgrößten Landesverbandes in der Holzbaubranche, gratulierten den Sternebetrieben zu ihrem beurkundeten Kompetenzvorsprung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel