Musekater-Musikverlag

Heiningen - Der in Heiningen ansässige Musikverlag Musekater hat einen Vertrag mit dem Komponisten Hermann Weindorf unterzeichnet. Dabei geht es um zwei Veröffentlichungen der Sängerin Sabina aus München. Die Musik zu "Männermärchen" und "Die Frau an seiner Seite" stammt von Hermann Weindorf. Getextet wurden die Lieder von Renate Stautner. Weindorf wurde 1953 in Isny geboren. Nach seinem Studium am Münchner Richard-Strauss-Konservatorium folgten Arbeiten an verschiedensten, eigenen Projekten und Bands. In den 80er Jahren war er Keyboarder bei Klaus Doldingers "Passport" und an mehreren Cross-over-Projekten u. a. mit dem "Royal Philharmonic Orchestra", London, mit den German Tenors, Eva Lind, und den Jungen Tenören beteiligt. Weiterhin schrieb er zahlreiche Filmmusiken u. a. für den "Tatort" oder für Willi Bogners "Fire and Ice". Im volkstümlichen Bereich arbeitet Weindorf als Komponist und Produzent für Interpreten wie Karel Gott, Florian Silbereisen, Stefanie Hertel und Stefan Mross, die Klostertaler, Wind, Semino Rossi, Dschingis Khan oder die Alpenrebellen. Weindorf lebt und arbeitet in München. Das aktuelle Projekt sind die "Bergkameraden", die er zusammen mit Renate Stautner ins Leben gerufen hat. Die Sängerin Sabina Weimar aus München erklomm nach einem Talentwettbewerb die ersten Sprossen der Karriereleiter. 1993 formierte sich die Girl-Group "Charizma" mit ihrer ersten Single "I its my choice". Gefolgt von zahlreichen Auftritten in dieser Formation, unter anderem als Vorgruppe der Bands "NSync" und "Mr. President" auf deren Deutschlandtourneen, blieb "Charizma" bis zu ihrer Auflösung erfolgreich. Ein Musikcasting bei Radio Gong hatte zur Folge, dass Sabinas Lied "Love hurts" mehrere Wochen lang mehrmals täglich im Lokalradio zu hören war. Sehr engagiert ist die Sängerin auch in der Studioarbeit. Zahlreiche Choraufnahmen in verschiedenen Studios im Münchener Raum sind jetzt zu einem festen Bestandteil ihrer musikalischen Karriere geworden. Mit der Veröffentlichung der Titel "Männermärchen" und "Die Frau an deiner Seite" setzt Sabina konsequent ihren Weg fort.

Allgaier Juniors

Uhingen - Die Juniorfirma der Allgaier Werke Uhingen, Allgaier Juniors, hat 600 Euro an das SOS-Kinderdorf Oberberken-Schorndorf gespendet. Das Geld stammt aus dem Verkaufsaktionen der Allgaier Juniors, zum Beispiel Regenschirme, T-Shirts und Allgaier-Bücher. Die Juniorenfirma ist an der Werbemittelbeschaffung für die Allgaier Group beteiligt. Teilweise werden Produkte komplett von der Juniorenfirma verwaltet.

Seyfert

Reichenbach/Fils - Das Unternehmen Seyfert mit Stammsitz in Reichenbach a. d. Fils befindet sich seit 102 Jahren im Besitz der Familie Seyfert. Im Rahmen des anstehenden Generationswechsels hat sich Frank Seyfert dazu entschlossen, mit Wirkung zum 1. Juni das Unternehmen auf das befreundete Familienunternehmen Palm zu übertragen. Damit ist sichergestellt, dass sich die Seyfert Werke unter ihrem angestammten Namen gestärkt weiter entwickeln können, Seyfert steht weiterhin allen Kunden als zuverlässiger und kompetenter Lieferant und Partner zur Verfügung. Auch als Arbeitgeber bleibt Seyfert ein berechenbarer und sicherer Partner. Die Seyfert Gruppe betreibt in Deutschland drei Wellpappenwerke. In Frankreich gehören ihr drei weitere Wellpappenwerke, zwei Bogenverarbeitungsbetriebe sowie eine Papierfabrik für Wellpappenrohpapier. Im Geschäftsjahr 2013 wurde mit 1200 Beschäftigten ein Umsatz von 280 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Palm Gruppe betreibt vier Papierfabriken mit sieben Papiermaschinen für die Produktion von Zeitungsdruckpapier und Wellpappenrohpapier. An 17 Standorten werden Wellpappenerzeugnisse hergestellt und verarbeitet. Palm erwirtschaftete 2013 mit 3000 Beschäftigten einen Umsatz von 1,15 Milliarden Euro. Der Zusammenschluss mit Seyfert stärkt Palm im deutschen Markt und erweitert das Angebot für Verpackungen auf dem französischen Markt.

Märklin

Göppingen - Erzlok Dm3 der SJ und SJ-Erzwagen - das sind die Modelle, für die Märklin bei der Verleihung des goldenen Gleises 2014 im Deutschen Dampflok-Museum in Neuenmarkt-Wirsberg gleich zwei Auszeichnungen erhalten hat. Der Preis wurde bereits zum siebten Mal von der Verlagsgruppe Bahn und den Lesern der Zeitschriften "Modelleisenbahner", "MIBA", "Züge" sowie "Eisenbahn-Journal" für herausragende Modelle, Zubehör und Technik rund um das Thema Modelleisenbahn vergeben. Märklin überzeugte in der Kategorie "Ausländische Triebfahrzeuge H0" mit der Erzlok Dm3 der SJ und in der Kategorie "Güterwagen H0" mit dem dazu passenden SJ-Erzwagen. "Die Auszeichnung erfüllt uns mit Stolz. Sie zeigt, dass wir mit unserer Produktstrategie, basierend auf hoher Qualität, Detailtreue und Wertbeständigkeit, auf dem richtigen Weg sind. Unsere Modelle kommen bei den Kunden an", erklärt Florian Sieber, Geschäftsführender Gesellschafter von Märklin.