Auch die Begleitveranstaltungen waren gut besucht

SWP 10.02.2012

Fast 12 000 Besucher wollten die Fils-Ausstellungen im vergangenen Jahr sehen: In Geislingen zog die Ausstellung über das Obere Filstal 2871 Besucher an. Im Naturkundlichen Museum in Göppingen waren es 1370 Besucher, die sich für die Geologie im Filstal und die Fluss-Ökologie interessierten. Der Storchen zog 2899 Besucher an. Dort stand das Mittlere Filstal im Mittelpunkt. Auf Schloss Filseck konnten die Spuren der Alamannen verfolgt werden. 3601 Besucher besuchten die Ausstellung. In Ebersbach drehte sich im Museum Alte Post alles um das Untere Filstal. Dort kamen 1250 Besucher.

Die begleitenden Veranstaltungen sahen insgesamt 1372 Besucher.