Asiatische Körperbeherrschung: "Respekt" an der Hieberschule in Uhingen

SWP 02.02.2015

Mucksmäuschenstill ist es während des Auftritts der Schüler der Klassen 3c und 5a, sie hängen hochkonzentriert an den Lippen ihres Trainers, um auch jede geflüsterte Anweisung mitzukriegen. Jede dritte und fünfte Klasse der Hieberschule in Uhingen durchläuft das Projekt "Respekt" - ein wertvoller Teil des Schulprofils. Die Kinder trainieren für ein halbes Jahr wöchentlich eine Doppelstunde beim Jugendreferenten des CVJM, Oliver Frank. Die Elemente aus asiatischen Sportarten, eine Mischung aus Ju Jitsu, Judo und Tai-Chi, zielen auf die Stärkung der personalen und sozialen Kompetenzen. Foto: Hieberschule

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel