Göppingen Aktionen zum Welt-Alzheimertag

SWP 21.09.2016
Zum Welt-Alzheimertag weist das Netzwerk Demenz der Stadt Göppingen am Mittwoch auf die Situation der Erkrankten hin und gibt Informationen.

Das Netzwerk Demenz will die Situation pflegender Angehöriger und betroffener Demenzkranker in Göppingen nachhaltig verbessern.  Das Thema soll stärker in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Die ambulanten, stationären und ehrenamtlichen Unterstützungsangebote sollen bekannt gemacht und vernetzt werden. Das Netzwerk Demenz gehört zum Seniorennetzwerk der Stadt.

Folgende Aktionen finden zum Welt-Alzheimertag statt: Bis Samstag, 24. September, steht ein Büchertisch in der Stadtbibliothek Göppingen zum Thema Demenz bereit. Heute informiert das Netzwerk mit einem Stand auf dem Marktplatz von 11 bis 15 Uhr. Vorgestellt wird unter anderem das Projekt Paten für Menschen mit beginnender Demenz, die Menschen mit beginnender Demenz zu Hause unterstützen und so auch Entlastung für pflegende Angehörige bieten.

Am Freitag, 23. September, findet bei freiem Eintritt ein Filmabend in der Stadtkirche statt. Um 19.30 Uhr beginnt der Film „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“. Eine Linguistin (Julianne Moore)  erfährt mit Anfang 50, dass ihre gelegentliche Orientierungslosigkeit von Alzheimer rührt. Der Film zeichnet in eindrücklichen Szenen die Krankheitsentwicklung und die Auswirkungen auf die ganze Familie.

Am Sonntag, 9. Oktober, findet um 15 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz in der katholischen Kirche St. Maria statt. Am Donnerstag, 13. Oktober, spricht Psychologe Dr. Christoph Rott vom Institut für Geronotologie an der Uni Heidelberg über „Hundertjährige, die aus Fenstern steigen – ist das möglich? Lebenssituationen in der Hochaltrigkeit“. Wie fit sind Hundertjährige? Ihre Zahl hat sich innerhalb von zehn Jahren mehr als verdoppelt. Hohes Alter wird im öffentlichen Diskurs häufig mit gesundheitlichen Einschränkungen, kognitiven Defiziten und Einsamkeit gleichgesetzt. Doch entspricht dies tatsächlich der Lebenssituation und dem Gesundheitsstatus sehr alter Menschen?

Den Veranstaltungskalender zum Welt-Alzheimer-Tag gibt es unter anderem im i-Punkt im Rathaus, bei der VHS und den Bezirksämtern. Näheres zum Göppinger Netzwerk auf der Homepage der Stadt unter www.goeppingen.de und bei der städtischen Koordinatorin Christina Horn, (07161 650-458), E-Mail chorn@goeppingen.de.