Göppingen Abriss der Mino Bar in vollem Gange

Das Dach ist schon fast weg: Das Gebäude Schützenstraße 15 wird gerade abgerissen.
Das Dach ist schon fast weg: Das Gebäude Schützenstraße 15 wird gerade abgerissen. © Foto: Giacinto Carlucci
Göppingen / Sandra Schröder 15.11.2018
Die Mino Bar in Göppingen ist geschlossen, aber für Jasmina Esposito geht es bei der Schützengesellschaft weiter.

Noch hängt das Schild an der ehemaligen Mino Bar, aber lange wird der Bagger nicht brauchen, um das Gebäude Schützenstraße 15 dem Erdboden gleich zu machen.

Ende September musste Jasmina Esposito nach 58 Jahren die Mino Bar schließen, weil der Eigentümer des Hauses neue Pläne hat: Ein Investor plant ein neues Wohn- und Geschäftshaus. „Als ich vorbei gefahren bin, war ich schon traurig“, sagte Esposito am Mittwoch.

Nachdem sie im Juni zunächst keine ­Perspektive in Göppingen sah, ging es für sie gut aus: Seit dem 1. Oktober ist sie Pächterin im Vereinsheim der Schützengesellschaft Göppingen in der Jebenhäuser Straße 81. „Unten zu, oben auf“, sagt sie über den unerwarteten aber nahtlosen Neustart. Die Schützen seien auf sie zugekommen und hätten ihr den Gastronomiebetrieb angeboten, weil sie sich darum bisher selber kümmern mussten. „Das hat also für mich super gepasst“, sagt Esposito auf Nachfrage.

Auch ihre ehemaligen Stammgäste dürfen sich über ihre schwäbisch-italienische Küche freuen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel