"Welt ist ein Karneval"

Am 27. April geht es in der Göppinger Stadthalle um Bob Dylans Leben.
Am 27. April geht es in der Göppinger Stadthalle um Bob Dylans Leben.
SWP 07.04.2012

Am Freitag, 27. April spielt und singt das Ensemble der Württembergischen Landesbühne Esslingen im Rahmen des städtischen Theaterprogramms die Lebensgeschichte Bob Dylans, der vor kurzem 70 Jahre alt wurde. Das Spektakel beginnt um 20 Uhr in der Stadthalle Göppingen.

"Die Welt ist ein Karneval", behauptet Bob Dylan gleich zu Beginn des Stücks. Und wenn sich die Welt in einer Bühnenshow über Vita und Werk des Folk-Rock-Chamäleons Bob Dylan spiegelt, dann gleicht sie auch den Achterbahnhöhen und -tiefen eines Jahrmarkts: Der Zuschauer erlebt darin - moderiert von Shakespeare - einen Schnellkurs über die amerikanische Geschichte von der Kuba-Krise über die Kennedy-Ermordung, den Vietnam-Krieg und die Mondlandung bis zu Bill Clintons Affäre mit Monika Lewinsky. Der in Tübingen lebende Komponist und Regisseur Heiner Kondschak verknüpft Dylans Lebensgeschichte mit einem Best of seines immensen Repertoires.

Die Band, zu der auch die Darsteller gehören, spielt Dylan-Evergreens wie "Blowin in the Wind", "Knockin on Heavens Door", "Like a Rolling Stone" und "Hurricane". Lauter Titel, deren poetische Kraft mit dazu beigetragen hat, dass Dylan seit längerem als Kandidat für den Literatur-Nobelpreis gehandelt wird.

Bei den bisherigen Aufführungen gab es tosenden Beifall.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel