Göppingen "Tiere werden im Rhythmus gestört"

Göppingen / PABLO LAWALL 28.03.2013
Es ist wieder so weit: In der Nacht zu Sonntag wird die Uhr um eine Stunde vorgestellt. Das bedeutet zunächst eine Stunde weniger Schlaf. Wir wollten wissen, was Passanten von der Umstellung halten.

Dieter Hieber aus Eschenbach hält nicht viel von der Umstellung. "Gerade die Tiere werden in ihrem Rhythmus gestört", meint der 48-jährige Maschinenschlosser. Er glaube auch nicht, dass sich durch Zeitumstellungen Energie sparen lässt. "In den meisten Betrieben wird morgens das Licht an- und abends ausgeschaltet." Außerdem brauche man dann eben morgens den Strom, den man abends spart.

Elisabeth Ziegler aus Erkenbrechtsweiler freut sich auf die Sommerzeit. "Ich finde es schön, wenn es abends so lange hell ist. Das macht doch erst den Sommer aus." Ob durch die Zeitumstellung auch Energie gespart werden kann, ist sich die 19-Jährige nicht sicher. Über die fehlende Stunde am Sonntag urteilt die Schülerin: "Die Stunde, die ich am Sonntag weniger schlafen kann, darf ich dann dafür im Herbst wieder ausschlafen."

Gisela Reitenbach aus Hohenstaufen hat kein Problem damit, dass am Sonntag eine Stunde wegfällt. "Ich bin sowieso Frühaufsteherin." Dennoch würde die 72-jährige Hausfrau die Zeitumstellung, wenn sie die Wahl hätte, abschaffen. "Ich kenne viele, die mit der Umstellung nicht klar kommen. Auch die Tiere haben ihre Probleme damit." Ob Energie gespart werden kann, hält Gisela Reitenbach allerdings für fraglich.

Sabrina Bay aus Rechberghausen findet dagegen die Sommerzeit toll: "Das gehört einfach zum Sommer, und mittlerweile hat man sich an die Zeitumstellung gewöhnt. Man geht ja dann sowieso früher ins Bett." Für die 19-Jährige komme erst durch die verlorene Stunde richtiges "Sommerfeeling" auf.

Nicht so recht entscheiden, wie sie zur Sommerzeit steht, kann sich Deborah Nitsch aus Göppingen. "Ich habe da keine Meinung dazu." Sie finde es schön, dass es abends hell ist, jedoch schade, dass es morgens dunkel ist. Die kurze Nacht macht ihr jedoch nicht zu schaffen: "Sonntags wird sowieso ausgeschlafen." Mit der Zeitumstellung beschäftigt sich die Göppingerin daher wenig. Vielmehr wünscht sie sich, was sich viele Göppinger derzeit wünschen: "Hauptsache es wird bald richtig Frühling."

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel