Göppingen "Singstund" auf dem Gipfel

Proben auf dem Gipfel: Künftig sollen Chöre ihre "Singstund" auf dem Hohenstaufen abhalten können - inklusive "Sängergedeck". Montage: Staufenpress
Proben auf dem Gipfel: Künftig sollen Chöre ihre "Singstund" auf dem Hohenstaufen abhalten können - inklusive "Sängergedeck". Montage: Staufenpress
Göppingen / PM 08.08.2012
"Hochgehen zum Runterkommen" lautet das Motto in der Gaststätte "Himmel und Erde" auf dem Hohenstaufen. Künftig sollen hier auch Chöre proben. Nach der "Singstund" gibts das "Sängergedeck".

Seit Pfingsten hat die neu gestaltete Gaststätte "Himmel und Erde" auf dem Bergplateau des Hohenstaufen geöffnet. Das Ausflugslokal kann im Sommerhalbjahr von Donnerstag bis Sonntag und an allen Feiertagen besucht werden. Der Hohenstaufen, das einzigartige Natur- und Geschichtsdenkmal des Stauferlands, "erfreut sich seither wieder zunehmender Beliebtheit", teilt die Agentur Saltico, die das Lokal betreibt, mit. Vor allem an regenfreien Wochenenden freuen sich Markus Schinke und sein Gastro-Team über viele Ausflügler.

Unter dem Motto "Hochgehen zum Runterkommen" setzt das Gesamtkonzept auf sanften Tourismus mit viel Ruhe, Entspannung und Erholung. Natur und Geschichte(n) seien die Kernthemen. So zieht jeden dritten Sonntag im Monat der Märchenerzähler und Naturpädagoge Markus Herzig die Zuhörer mit seinen Geschichten aus der Märchen- und Sagenwelt in seinen Bann.

Zukünftig sollen aktive Erholungssuchende auch für die Wochentage sensibilisiert werden. Saltico-Geschäftsführer Andreas Schweickert: "Wir wollen interessierte Chöre aus dem Stauferland auf den Berg einladen, um ihre Singstund zur Abwechslung an einem ganz besonderen Ort durchzuführen. Dafür haben wir den Donnerstag vorgesehen. Als Belohnung bekommen die Aktiven nach der Singstund im Freien ein spezielles Angebot in der Berggaststätte ,Himmel und Erde, unser ,Sängergedeck."

Der Chorverband und auch Christine Gmähle, Geschäftsführerin des Chorverbandes Hohenstaufen, können sich das Ganze gut vorstellen: "Wir finden die Idee, Chöre zum Singen auf den Hohenstaufen einzuladen, ungewöhnlich, aber interessant. Natur, Heimat und Singen, das passt gut zusammen. Wir hoffen, dass viele Chöre dieses besondere Angebot nutzen."

Der Chorverband Hohenstaufen ruft seine Mitgliedschöre nun auf, von dieser neuen Art der Präsentation auf dem Gipfel regen Gebrauch zu machen.Info Interessierte Chöre melden sich in der Berggaststätte "Himmel und Erde" unter Telefon: (07165) 9290034.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel