Die "Herkuleskeule" war schon zu Mauerzeiten für ihr politisches Kabarett bekannt und galt auch im Westen damals schon als Geheimtipp für Kenner der Szene, so heißt es in der Ankúndigung von Odeon. Heute bestätigen die Zuschauer in Ost und West, dass die Programme der Keule zum Besten gehören, was es an Ensemblekabarett in Deutschland gibt. Die jährlich 350 Vorstellungen im Haus seien fast immer ausverkauft, und mit über 100 Gastspielen pro Jahr quer durch Deutschland erobert sich das Ensemble die Bühnen. Die Herkuleskeule feierte am 1. Mai 2011 ihren 50. Geburtstag.

Im Wechsel mit der Berliner "Distel", ist die Herkuleskeule in unregelmäßigen Abständen immer wieder auch Gast bei Odeon. Eines der letzten großen Ensemblekabaretts Deutschlands gastiert diesmal mit "Opa twittert" im Alten E-Werk.

Brigitte Heinrich, Michael Rümmel und Rainer Bursche zünden ein Feuerwerk skurriler Figuren. Begleitet werden sie vom Pianisten Thomas Wand. Wer wissen möchte, was Beerdigungsvertreter, Ernährungsberater und Überlebensversicherer vereint und warum Opa jetzt auch noch twittert, der ist bei dieser Vorstellung richtig - ein politisch unkorrektes Panoptikum einer Welt, die langsam aber sicher aus den Fugen gerät. Die Texte stammen aus den Federn der Kabarett-Urgesteine Wolfgang Schaller und Peter Ensikat. Beginn ist um 20.30 Uhr.
 



Info Karten für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf: Kunsthaus Frenzel, Spitalplatz, Telefon: (07161) 969373