Konzert  „Europa im Lied“ in Göppinger Michael-Kirche

Sänger Theodor Schmitz stellt Lieder aus vielen europäischen Ländern vor.
Sänger Theodor Schmitz stellt Lieder aus vielen europäischen Ländern vor. © Foto: Veranstalter
Göppingen / SWP 14.08.2018

Im Rahmen des Kultur-Programms in der Michael-Kirche in der Göppinger Öde findet am Sonntag ab 17 Uhr ein Konzert mit dem Titel „Europa im Lied“ statt. Der Liederabend wird gesungen und begleitet von Theodor Schmitz. Eintritt: 15 Euro.

„Das Programm ‚Europa im Lied’ führt in wahrhaft völkerverbindender Weise musikalisch in das Wesen der Länder Europas ein“, heißt es in einer Pressemitteilung. Und weiter: „Nicht oft hat man heute Gelegenheit, schlichte Volkslieder in so überzeugender Darbietung – mit Schmelz, doch ohne Schmalz – zu hören.“ Abgesehen von der Qualität einer ausgebildeten, aber nicht verbildeten Stimme helfe akzentfreies Singen in vielen Sprachen dem Hörer, sich seelisch in die entsprechenden Länder zu versetzen. Das Repertoire, aus dem der Sänger spontan das jeweils Geeignete auswählt, reicht von irischen über russische und skandinavische bis zu italienischen Liedern, vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert, vom rauen, kernigen Shanty zum zarten Wiegenlied.

Die Musikinstrumente stammten fast ausschließlich „von hervorragenden Instrumentenbauern“, heißt es in der Ankündigung. Zum Einsatz kommen Geige, Streichpsalter, Schlüsselfidel (Nyckelharpa), Hardangerfiedel, Dulcimer, Gitarre, Drehleier, Flämischer Dudelsack, Gemshorn, Blockflöten, Xaphoon und Maultrommel. Alle Instrumente können sachkundig erläutert werden.

Das Programm habe zum Ziel, „ein Gegengewicht zu allem Überlauten, Aufdringlichen und Showmäßigen zu bilden, und kann dadurch geradezu therapeutisch wirken.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel