"Es lief alles gegen uns"

SWP 14.04.2012

Für den Fischereiverein Lauterstein ist die Verzögerung gravierend. "Es lief alles gegen uns", sagt der Vorsitzende Heinrich Geiger. Der Verein macht nun einen Neubesatz.

Zuerst werden Frischfische wie Rotaugen eingesetzt, die den Raubfischen Hecht und Zander als Nahrung dienen. Dann folgen Karpfen verschiedener Größe und Schleien. Forellen und Muscheln aus dem See haben im Teich des Vereins überwintert.